Verkaufs­gewinn Heimbüro steuerfrei

Steuerzahler dürfen den Gewinn aus dem Verkauf ihrer selbst­bewohnten Eigentums­wohnung auch dann voll­ständig steuerfrei bekommen, wenn sie in den Vorjahren Werbungs­kosten für ein häusliches Arbeits­zimmer abge­setzt haben. So urteilte das Finanzge­richt Köln und wider­sprach damit dem Finanz­amt (Az. 8 K 1160/15). Das Heimbüro gehöre zum privaten Wohn­bereich und sei kein selbst­ständiges Wirt­schafts­gut. Nun muss der Bundes­finanzhof den Streit zwischen Steuerzahler und Finanz­amt klären (Az. IX R 11/18).

Tipp: Alles was Sie wissen müssen steht im kostenlosen Special Häusliches Arbeitszimmer absetzen.

Mehr zum Thema

  • Frei­beträge beantragen Sofort mehr Geld

    - Ob Kosten für Arbeitsweg, Kitabeiträge oder Unterhalt – zusätzliche Frei­beträge für solche Ausgaben bringen Angestellten direkt mehr Netto.

  • Steuer­jahr 2019 Steuererklärung für Rentner – das müssen Sie wissen

    - Am Finanz­amt führt im Ruhe­stand oft kein Weg vorbei. Doch die Steuern lassen sich auf ein Minimum drücken. Die Steuer­experten der Stiftung Warentest sagen, warum es...

  • Muster­prozesse 2021 Von aktuellen Steuer­verfahren profitieren

    - Entscheidet der Bundes­finanzhof für Steuerzahler, gewinnen rück­wirkend alle mit, die sich einge­klinkt haben. Stiftung Warentest stellt wichtige Muster­prozesse vor.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.