Verhütung Probleme beim Pessar

0

Mirena ist ein hormonhaltiges Pessar, das zur Verhütung sowie bei besonders starker Regelblutung zugelassen ist. Vor der Anwendung muss über die Risiken aufgeklärt werden. Die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft weist nun auf weitere Verträglichkeitsprobleme wie Stimmungsschwankungen, Depressionen und Angst hin (siehe auch www.medikamente-im-test.de).

0

Mehr zum Thema

  • Verhütungs­mittel Brüche bei Kupferspiralen und Vaginalringen

    - Bei bestimmten Vaginalringen und Kupferspiralen zur Verhütung gibt es in letzter Zeit vermehrt Probleme: Sie brechen. In der Folge sorgen sie nicht immer für...

  • Verhütungs­methoden So funk­tionieren sie und so sicher sind sie

    - Die Auswahl an Verhütungs­methoden ist groß: Pille, Minipille, Spirale, Spritze, Implantat, Verhütungs­pflaster, Vaginalring oder hormonfrei mit Kondom. Oder lieber ganz...

  • Neben­job in Impf- oder Testzentren 3 000 Euro steuerfrei für Helfer

    - Wer sich neben­beruflich im (mobilen) Test- oder Impf­center in Corona-Zeiten engagiert, kann bis zu 3 000 Euro steuerfrei erhalten. Das gilt auch im Jahr 2022.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.