Verhütung Nicht perfekt

0

Verhütungsmethoden garantieren nicht unbedingt eine perfekte Geburtenkontrolle. Eine französische Forschungsgruppe hat knapp 3 000 Frauen befragt: Jede vierte wurde trotz Verhü­tung schwanger. 21 Prozent hatten mit der Pille verhütet, 12 Prozent mit Kondomen, 9 Prozent mit der Spirale, 23 Prozent mit anderen Methoden. Laut Studienleiterin Nathalie Bajos passt die Verhütungsmethode oft nicht zum jeweiligen Lebensstil. So sei die Pille nur dann sehr wirksam, wenn der Alltagsablauf eine regelmäßige Einnahme ermögliche.

0

Mehr zum Thema

  • Verhütungs­methoden So funk­tionieren sie und so sicher sind sie

    - Die Auswahl an Verhütungs­methoden ist groß: Pille, Minipille, Spirale, Spritze, Implantat, Verhütungs­pflaster, Vaginalring oder hormonfrei mit Kondom. Oder lieber ganz...

  • Verhütungs­mittel Brüche bei Kupferspiralen und Vaginalringen

    - Bei bestimmten Vaginalringen und Kupferspiralen zur Verhütung gibt es in letzter Zeit vermehrt Probleme: Sie brechen. In der Folge sorgen sie nicht immer für...

  • Sexuelle Selbst­bestimmung Strafe für heimlich abge­streiftes Kondom

    - Es heißt Stealthing und ist für Frauen zum gefürchteten Trend geworden: Der Mann – meist eine Gelegen­heits­bekannt­schaft – zieht vorm Geschlechts­verkehr heimlich das...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.