Sofortrente im Vergleich Mit hohem Einsatz zur schnellen Rente

47
Sofortrente im Vergleich - Mit hohem Einsatz zur schnellen Rente
Aktiv im Ruhe­stand. Eine Sofortrente erweitert den finanziellen Spielraum für Urlaube und Hobbys. © Westend61 / caiaimage / Trevor Adeline

Wer in einen Sofortrente-Vertrag investiert, kann damit seine Rente aufstocken. Unser Vergleich zeigt, für wen sich das lohnt und für wen es bessere Alternativen gibt.

Sofortrente im Vergleich Alle Testergebnisse für Sofortrente

Viele Menschen haben keine Lust, sich im Alter mit der Verwaltung ihres Vermögens zu befassen. Für sie ist die Sofortrente gedacht: Man zahlt einmal in eine Renten­versicherung ein, die sofort beginnt und bis ans Lebens­ende fließt. Weiter ist nichts zu tun. Deshalb ist diese Vorsorgevariante auch als Rente gegen Einmalbeitrag bekannt. Wir haben 20 Angebote unter die Lupe genommen – und dabei signifikante Unterschiede fest­gestellt. Allen aktuellen Angeboten ist gemein­sam: Die Höhe der monatlichen Rente ist bei Renten­beginn derzeit eher bescheiden. Sie kann aber in Zukunft steigen, wenn das Versicherungs­unternehmen das Geld erfolg­reich für seine Kunden anlegt und ihnen eine gute Über­schuss­beteiligung zahlt.

Warum sich unser Test Sofortrente für Sie lohnt

  • Orientierung und Entscheidungs­hilfe. Mithilfe unserer Hinweise und Tipps finden Sie heraus, ob eine Sofortrente das Richtige für Sie ist und worauf Sie bei der Auswahl eines Angebots achten sollten.
  • Test­ergeb­nisse für 20 Sofortrenten. Unser Test zeigt, welche Anbieter die höchsten Renten zahlen – und dass sich genaues Vergleichen lohnt. Mit unserer inter­aktiven Tabelle können Sie die Angebote nach Noten sortieren, aber auch nach Kriterien wie dem Anlage­erfolg des jeweiligen Versicherers filtern. Gute oder sehr gute Tarife gibt es leider nicht. Die Spanne reicht von Befriedigend bis Mangelhaft.
  • Hintergrund und Tipps. Wer sich einmal für eine Sofortrente entschieden hat, hat eine Entscheidung für eine lebens­lange Monats­zahlung getroffen. Wir erklären, ob und unter welchen Umständen doch noch eine Kapitalzahlung möglich ist. Zudem erklären wir, welche Steuer auf eine Sofortrente anfällt – und wann Beiträge zur Kranken- und Pflege­versicherung zu zahlen sind.

Sofortrente im Vergleich Alle Testergebnisse für Sofortrente

Rente gegen Einmalbeitrag: So viel Geld bekommt unsere Modell­kundin

In unserem Modell investiert eine 65-jährige Kundin einen Einmalbeitrag von 100 000 Euro in eine Sofortrente. Mit diesem Geld – etwa aus einer Lebens­versicherung oder einer Erbschaft – kann sie sich eine lebens­lange Zusatz­rente kaufen. Die Sofortrente bei einem Lebens­versicherungs­unternehmen deckt das „Lang­lebig­keits­risiko“ ab. Damit ist gemeint: Die bei Vertrags­schluss zugesagten Renten sind nicht gerade hoch, aber sie fließen ein Leben lang – egal wie alt der Rentner oder die Rentnerin wird. Das ist sicher und bequem.

Für 100 000 Euro bekommt unsere Modell­kundin je nach Anbieter eine garan­tierte Mindest­rente, die zwischen 284 Euro und 258 Euro liegt. Die Höhe des Einmalbeitrags ist frei wähl­bar. Investiert die Kundin mehr als 100 000 Euro, sind die Renten höher, investiert sie weniger, fallen sie nied­riger aus. Das Alter für den Abschluss einer Sofortrente ist dabei nicht strikt an Renten­alter gekoppelt. Ein Kunde kann auch dann einen Vertrag abschließen, wenn er jünger ist als 65. In späteren Jahren sind Vertrags­schlüsse ebenfalls möglich.

Tipp: Wenn Sie auf „Test­ergeb­nisse“ klicken, sehen Sie schon vor dem Frei­schalten, welche Anbieter wir getestet haben.

Auszahl­plan mit ETF – eine Alternative für Sie?

Wer sich im Alter noch aktiv um seine Vermögens­anlage kümmern will, hat eine Alternative zur Sofortrente: Einen Auszahlplan mit Aktien-ETF Dabei fährt der Ruhe­ständler mit regel­mäßigen Entnahmen aus risikoreicherem Aktienfonds- und sicherem Tages­geld-Investment zweigleisig. Läuft es gut an den Kapitalmärkten, ist der Auszahl­plan lukrativ. Das gilt vor allem dann, wenn das Geld nicht für 30 Jahre reichen muss. Dagegen sehen die sicheren Sofortrenten alt aus.

Doch es kann auch ganz anders kommen: Läuft es über Jahr­zehnte schlecht, wäre eine Sofortrente die bessere Wahl gewesen. Weitere Nachteile des Auszahl­plans: Die Zahlung schwankt und das Geld ist irgend­wann aufgebraucht, wenn man sehr lange lebt. Mit dem Auszahl­plan bleibt der Anleger jedoch flexibel und kann seine Strategie jeder­zeit ändern. Dadurch wird vielleicht für manche erst die Mischung aus beiden Alternativen die Lösung: Der Auszahl­plan für die ersten Ruhe­stands­jahre, die Sofortrente für danach.

Check­liste: Für wen sich die Sofortrente eignet

Eine Sofortrente ist eine Lösung für Sie, wenn die folgenden sieben Punkte auf Sie zutreffen:

  1. Ihre lebens­langen Einkommens­quellen im Ruhe­stand reichen derzeit noch nicht aus, um den gewünschten Lebens­stan­dard bis zu Ihrem Lebens­ende zu finanzieren.
  2. Sie sind fit und gesund und erwarten, lange zu leben.
  3. Lebens­lange finanzielle Sicherheit geht Ihnen vor Rendite.
  4. Sie möchten möglichst wenig Einkommens­schwankungen.
  5. Sie möchten sich im Alter nicht mehr selbst aktiv um die Vermögens­anlage kümmern.
  6. Es steht für Sie nicht im Vordergrund, mit diesem Geld Hinterbliebene und Erben voll abzu­sichern.
  7. Sie sind bereit, Einbußen hinzunehmen, falls Sie später doch noch eine Kapitalzahlung möchten.

Welcher Renten­typ sind Sie?

Sofortrente

ETF-Pantoffel-Auszahl­plan

Sicherheit

Pfeil nach oben Die Mindest­rente ist nicht hoch, doch sie ist lebens­lang sicher. Ihnen ist diese Sicherheit wichtiger als Rendite.

Pfeil nach unten Eine lebens­lange Zahlung ist nicht garan­tiert, wenn Sie älter werden als geplant. Rentenzah­lungen können sinken.

Chance auf mehr

Pfeil nach rechts Der Versicherer muss Sie an Über­schüssen beteiligen, die er mit Ihrem Geld erwirt­schaftet. In Nied­rigzins­phasen gibt es kaum welche.

Pfeil nach obenSie profitieren von den Rendite­chancen der Aktienmärkte. Ihre Rente wird mit großer Wahr­scheinlich­keit steigen.

Flexibilität

Pfeil nach unten Sie müssen sich im Alter nicht aktiv um diese Vermögens­anlage kümmern, sind damit aber nur noch wenig flexibel.

Pfeil nach oben Sie können Ihren Auszahl­plan jeder­zeit ändern und sich auch später für eine Sofortrente entscheiden.

Kosten

Pfeil nach unten Mittel bis hoch.

Pfeil nach oben Die Kosten einer Anlage in Tages­geld und ETF sind minimal.

Steuern in der Auszahl­phase

Pfeil nach oben Von Ihrer Rente wird nur der Ertrags­anteil besteuert. Seine Höhe richtet sich nach Ihrem Alter bei Renten­beginn. Beginnt die Rente mit 65 Jahren, sind 18 Prozent steuer­pflichtig.

Pfeil nach rechts Auf die in den Auszahlungen enthaltenen Erträge Ihrer Geld­anlage zahlen Sie 25 Prozent Kapital­ertrag­steuer plus Soli und eventuell Kirchen­steuer.

Kapital­wahl­recht

Pfeil nach unten Bieten nur wenige Versicherer an. Eine Kapitalzahlung ist mit Einbußen verbunden.

Pfeil nach oben Sie behalten die Hoheit über Ihr Geld und können jeder­zeit größere Summen nutzen.

Hinterbliebenen­schutz

Pfeil nach rechts Sie können für Hinterbliebene eine zeitlich befristete Renten­garantie oder eine Kapital- oder Beitrags­rück­gewähr vereinbaren. Dies schmälert aber Ihre Alters­rente.

Pfeil nach oben Sterben Sie, bekommen Ihre Hinterbliebenen den Rest Ihres Vermögens.

Sofortrente im Vergleich Alle Testergebnisse für Sofortrente

47

Mehr zum Thema

  • Geld anlegen mit Finanztest Das Pantoffel-Portfolio: Wie Sie bequem und krisen­fest investieren

    - Das Pantoffel-Portfolio ist einfach, bequem und eignet sich für jeden! Hier erfahren Sie alles, um mit der Anlage-Idee von Finanztest loszulegen.

  • Auszahl­plan mit ETF Mit dem Pantoffel-Portfolio die Rente aufpeppen

    - Aus gespartem Vermögen lässt sich mit dem Pantoffel-Portfolio eine ordentliche Ergän­zung zur Rente schaffen. Wir zeigen, wie so ein ETF-Auszahl­plan funk­tioniert.

  • Sparziel 100 000 Euro So viel müssen Sie auf die Seite legen

    - Wer träumt nicht davon, 100 000 Euro auf dem Konto zu haben? Wir zeigen Ihnen, wie viel Sie sparen müssen, damit es klappt!

47 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 06.01.2022 um 14:00 Uhr
Hier der Link zum Entnahmerechner

@Gruppe_FIVE: Danke für den Hinweis. Den Entnahmerechner finden Sie hier:
www.test.de/Anlagestrategie-pantoffelportfolio-auszahlphase-5754765-5754779

Wir korrigieren den Link schnellstmöglich. Falls Sie auch die aktuellen Rentensimulationsergebnisse sehen wollen, finden Sie diese hier: www.test.de/Anlagestrategie-pantoffelportfolio-auszahlphase-5754765-5754780

Gruppe_FIVE am 06.01.2022 um 10:25 Uhr
link zum Entnahmerechner fehlerhaft

Sehr geehrte Damen und Herren,
der link zum Pantoffel-Entnahmerechner führt leider zur Ansparphase mit dem Pantoffel.
Können Sie mir mitteilen, wo der Entnahmerechner mit Puffer nun zu finden ist?
Herzlichen Dank!
B. Rück

Must30 am 10.04.2021 um 11:36 Uhr
Steueraspekt bei "Pantoffelrente"

Guter Plan und Rechner soweit beurteilbar.
Sollte jedoch die Rate aus dem Aktienteil generiert werden, die KAPsteuer
bei der Jahresentnahme (weil günstiger beim Verkauf) beachten, da diese
von der errechneten Jahresrate abgezogen werden muss, sollte der Sparerfreibetrag bereits ausgeschöpft sein.
Bei der Comdirect gibt es eine "Steuersimulation"
vor Verkauf. Das ist recht hilfreich dabei.
Entnahme aus Tagesgeld unproblematisch.
Beste Grüsse und Gesundheit

Profilbild Stiftung_Warentest am 19.11.2020 um 15:27 Uhr
PDF zum Artikel

@gabriella1: Eine 14-seitige PDF des Artikels, der in Finanztest 10/2020 erschienen ist, finden Sie unter "Artikel als PDF" ganz unten im Inhaltsverzeichnis. Die Testergebnisse sind dort auch veröffentlicht worden.
Wenn Sie sich Daten aus der interaktiven Tabelle abspeichern möchten, bitten wir Sie, mithilfe der Boardmittel des Browsers eine PDF zu erstellen (siehe bei Chrome zum Beispiel unter Drucken / Ziel / als PDF speichern). (maa)

gabriella.1 am 19.11.2020 um 12:32 Uhr
Ausdruck

Ein pdf-Ausdruck ist leider nicht möglich!