Mit den richtigen Einstel­lungen können Sparer ihre Alters­vorsorge einfach laufen lassen.

Wer ohne Aufwand mit Fonds fürs Alter sparen will, kann zu fonds­gebundenen Renten­versicherungen mit ETF greifen. Sie bieten zwar wenig Sicherheit, dafür aber gute Chancen auf ordentliche Renditen. Die Stiftung Warentest hat 33 fonds­gebundene Renten­versicherungen unter die Lupe genommen. Der Test zeigt: Die Kosten sind meist zu hoch, doch es gibt Tarife, die gut und günstig sind.

Kompletten Artikel freischalten

TestVergleich Renten­versicherung mit Fonds30.11.2020
3,00 €
Ergebnisse freischalten
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 6 Seiten).

Fonds­gebundene Renten­versicherung als Alternative

Seitdem klassische private Rentenversicherungen aufgrund der extrem nied­rigen Zinsen kaum noch Chancen auf Renditen bieten, suchen Anbieter wie Sparer nach Alternativen. Eine solche ist die fonds­gebundene Renten­versicherung – auch Fonds­police genannt. Anders als bei klassischen Renten­versicherungen garan­tiert der Versicherer hier nicht den Erhalt der Beiträge – und der Sparer steuert die Geld­anlage mit Fonds selbst. Die Versicherungs­leistung besteht in erster Linie aus dem Versprechen, das angesparte Vermögen im Alter in eine lebens­lange Rente umzu­wandeln.

Tipp: Wie Fonds­policen funk­tionieren und warum ein Fondssparplan häufig die bessere Idee ist, erklären wir im Unter­artikel Altersvorsorge mit Fonds – das sollten Sie wissen.

Fonds­gebundene Renten­versicherung – das bietet unser Test

Angebote im Vergleich. Die Alters­vorsorge-Experten der Stiftung Warentest haben 33 fonds­gebundene Renten­versicherungen (RV) verglichen. Geprüft haben wir, welche Fonds die Versicherer anbieten, wie viel Rente sie pro 10 000 Euro angespartem Vermögen mindestens zahlen, wie hoch die Kosten sind und wie trans­parent und flexibel der Vertrag ist. Neben Tarifen mit einge­rechneten Abschluss­kosten haben wir auch sechs Nettotarife untersucht, die über einen Honorarberater abge­schlossen werden.

Optimierungs-Check. Für jeden RV-Tarif haben wir anhand unserer Fondsbewertung heraus­gesucht, welches die besten Aktien- und Rentenfonds für das jeweilige Angebot sind. Wir erklären, wie Sie Ihre Fonds­police optimal nutzen, um mit möglichst wenig Aufwand möglichst gute Renditen zu erzielen.

Heft­artikel. Wenn Sie das Thema frei­schalten, erhalten Sie Zugriff auf das PDF zum Testbe­richt aus Finanztest 12/2020.

Test Fonds­policen ernüchternd

Mit guten und güns­tigen Fonds bieten fonds­gebundene Renten­versicherungen lang­fristig tatsäch­lich die Chance auf ordentliche Renditen bis zum Alter. Unser Test von 33 Angeboten fällt allerdings ernüchternd aus. Die Kosten der Versicherung selbst sind meist zu hoch, die Rendite­chancen daher stark einge­schränkt. Nur drei schneiden gut ab. Bei einer Versicherung sind die Kosten so hoch, dass der Sparer bei einer Lauf­zeit von 30 Jahren 1,7 Prozent Rendite pro Jahr verliert. Klingt vielleicht nicht dramatisch, summiert sich aber über die Zeit auf Zehn­tausende Euro! Beim Prüf­punkt Kosten gibts dafür die Note Mangelhaft.

Erfreulicher Trend zu ETF

Immerhin: Mitt­lerweile bieten die meisten Versicherer an, dass man in ihren Renten­versicherungen auch ETF (Exchange Traded Funds, in Deutsch­land: börsen­gehandelte Indexfonds) besparen kann. Finanztest empfiehlt für die lang­fristige Geld­anlage Aktien-ETF. Bei ETF handelt es sich um besonders güns­tige Fonds, mit denen sich Aktien­anlage vorbild­lich breit streuen lässt. Mit einem Welt-ETF können Anleger gleich­zeitig in über 1 600 Unternehmen aus 23 Ländern investieren.

Tipp: In unserem Test haben wir für jedes Versicherungs­angebot die besten angebotenen Fonds heraus­gesucht.

Bequem sparen für das Alter

Eine güns­tige fonds­gebundene Renten­versicherung, die ETF anbietet, kann ein guter Baustein für die Alters­vorsorge sein. Vor allem für bequeme Anleger eignet sich das Produkt, da anders als bei ETF-Sparplänen keine Arbeit für Depoteröffnung, Kosten­über­wachen und Steuererklärung anfällt. Wer bei einer Fonds­police seine Sparraten nach unseren Empfehlungen auf ein oder zwei güns­tige ETF aufteilt, braucht sich viele Jahre lang nicht mehr um diese Alters­vorsorge kümmern.

Dieser Test wird regel­mäßig aktualisiert, die letzte voll­ständige Über­arbeitung erfolgte am 10. November 2020. Ältere Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand beziehen.

Jetzt freischalten

TestVergleich Renten­versicherung mit Fonds30.11.2020
3,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 6 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur knapp 5 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4272 Nutzer finden das hilfreich.