Vergleich Renten­versicherung mit Fonds 3 von 33 fonds­gebundenen Renten­versicherungen sind gut

40
Vergleich Renten­versicherung mit Fonds - 3 von 33 fonds­gebundenen Renten­versicherungen sind gut
Komfortabel: Mit den richtigen Einstel­lungen können Sparer ihre Alters­vorsorge einfach laufen lassen. © Getty Images / FreshSplash

Ohne Aufwand mit Fonds fürs Alter sparen? Das geht mit fonds­gebundenen Renten­versicherungen mit ETF. Sie bieten wenig Sicherheit, dafür aber gute Rendite­chancen.

Vergleich Renten­versicherung mit Fonds Testergebnisse für 33 Fonds­policen 12/2020

Inhalt
Liste der 33 getesteten Produkte
Fonds­policen 12/2020 - Tarife mit Finanztest-Qualitäts­urteil
  • Allianz PrivatRente InvestFlex RF1
  • Alte Leipziger ALfonds FR10
  • Barmenia PrivatRente Invest
  • Basler Invest Vario FRN 20
  • Condor Congenial privat C78 E
  • Continentale Rente Invest RI
  • CosmosDirekt Flexible Vorsorge Smart Invest CFR
  • Die Bayerische FondsPolice Aktiv FRVGZB1707
  • Ergo Vorsorge Rente Chance FFR317051Z
  • Europa Fonds-Rente E-FR
  • Hannoversche Fondsrente FR3
  • HanseMerkur Vario Care Invest R 2017 nM
  • Huk-Coburg Premium Rente PR
  • Inter MeinLeben Privatrente Y03
  • Interrisk Fondsrente IRis ARFV
  • LV 1871 MeinPlan-FRV Mix
  • LV 1871 MeinPlan-FRV NAV
  • LV 1871 MeinPlan-FRV PCS
  • LV 1871 MeinPlan-FRV PP
  • Nürnberger Fondsgebundene PrivatRente NFR2910
  • Provinzial NordWest FondsRente Vario FR
  • Stuttgarter FlexRente invest 53oG
  • Universa topinvest Rente
  • Volkswohl Bund Fondspolice pur FR
  • VRK Premium Rente PR
  • Württembergische Genius PrivatRente FRH
  • Zurich Deutscher Herold Vorsorgeinvest Spezial
Fonds­policen 12/2020 - Tarife ohne Finanztest-Qualitäts­urteil
  • Condor Congenial privat C78 H
  • Die Bayerische FondsPolice Aktiv FRVGZB1707 C
  • Interrisk Fondsrente myIndex HRFV
  • LV 1871 MeinPlan-FRV Netto
  • Münchener Verein PrivatInvest Netto Tarif 89
  • myLife Fondsrente FRNK

Fonds­gebundene Renten­versicherung als Alternative

Seitdem klassische private Rentenversicherungen aufgrund der extrem nied­rigen Zinsen kaum noch Chancen auf Renditen bieten, suchen Anbieter wie Sparer nach Alternativen. Eine solche ist die fonds­gebundene Renten­versicherung – auch Fonds­police genannt. Anders als bei klassischen Renten­versicherungen garan­tiert der Versicherer hier nicht den Erhalt der Beiträge – und der Sparer steuert die Geld­anlage mit Fonds selbst. Die Versicherungs­leistung besteht in erster Linie aus dem Versprechen, das angesparte Vermögen im Alter in eine lebens­lange Rente umzu­wandeln.

Tipp: Wie Fonds­policen funk­tionieren und warum ein Fondssparplan häufig die bessere Idee ist, erklären wir im Unter­artikel Altersvorsorge mit Fonds – das sollten Sie wissen.

Fonds­gebundene Renten­versicherung – das bietet unser Test

Angebote im Vergleich.
Die Alters­vorsorge-Experten der Stiftung Warentest haben 33 fonds­gebundene Renten­versicherungen (RV) verglichen. Geprüft haben wir, welche Fonds die Versicherer anbieten, wie viel Rente sie pro 10 000 Euro angespartem Vermögen mindestens zahlen, wie hoch die Kosten sind und wie trans­parent und flexibel der Vertrag ist. Neben Tarifen mit einge­rechneten Abschluss­kosten haben wir auch sechs Nettotarife untersucht, die über einen Honorarberater abge­schlossen werden.
Optimierungs-Check.
Für jeden RV-Tarif haben wir anhand unserer Fondsbewertung heraus­gesucht, welches die besten Aktien- und Rentenfonds für das jeweilige Angebot sind. Wir erklären, wie Sie Ihre Fonds­police optimal nutzen, um mit möglichst wenig Aufwand möglichst gute Renditen zu erzielen.
Heft­artikel.
Wenn Sie das Thema frei­schalten, erhalten Sie Zugriff auf das PDF zum Testbe­richt aus Finanztest 12/2020.

Vergleich Renten­versicherung mit Fonds Testergebnisse für 33 Fonds­policen 12/2020

Test Fonds­policen ernüchternd

Mit guten und güns­tigen Fonds bieten fonds­gebundene Renten­versicherungen lang­fristig tatsäch­lich die Chance auf ordentliche Renditen bis zum Alter. Unser Test von 33 Angeboten fällt allerdings ernüchternd aus. Die Kosten der Versicherung selbst sind meist zu hoch, die Rendite­chancen daher stark einge­schränkt. Nur drei schneiden gut ab. Bei einer Versicherung sind die Kosten so hoch, dass der Sparer bei einer Lauf­zeit von 30 Jahren 1,7 Prozent Rendite pro Jahr verliert. Klingt vielleicht nicht dramatisch, summiert sich aber über die Zeit auf Zehn­tausende Euro! Beim Prüf­punkt Kosten gibts dafür die Note Mangelhaft.

Erfreulicher Trend zu ETF

Immerhin: Mitt­lerweile bieten die meisten Versicherer an, dass man in ihren Renten­versicherungen auch ETF (Exchange Traded Funds, in Deutsch­land: börsen­gehandelte Indexfonds) besparen kann. Finanztest empfiehlt für die lang­fristige Geld­anlage Aktien-ETF. Bei ETF handelt es sich um besonders güns­tige Fonds, mit denen sich Aktien­anlage vorbild­lich breit streuen lässt. Mit einem Welt-ETF können Anleger gleich­zeitig in über 1 600 Unternehmen aus 23 Ländern investieren.

Tipp: In unserem Test haben wir für jedes Versicherungs­angebot die besten angebotenen Fonds heraus­gesucht.

Bequem sparen für das Alter

Eine güns­tige fonds­gebundene Renten­versicherung, die ETF anbietet, kann ein guter Baustein für die Alters­vorsorge sein. Vor allem für bequeme Anleger eignet sich das Produkt, da anders als bei ETF-Sparplänen keine Arbeit für Depoteröffnung, Kosten­über­wachen und Steuererklärung anfällt. Wer bei einer Fonds­police seine Sparraten nach unseren Empfehlungen auf ein oder zwei güns­tige ETF aufteilt, braucht sich viele Jahre lang nicht mehr um diese Alters­vorsorge kümmern.

Dieser Test wird regel­mäßig aktualisiert, die letzte voll­ständige Über­arbeitung erfolgte am 10. November 2020. Ältere Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand beziehen.

Vergleich Renten­versicherung mit Fonds Testergebnisse für 33 Fonds­policen 12/2020

40

Mehr zum Thema

  • Vermögens­wirk­same Leistungen Wie Sie Ihre VL am besten anlegen

    - Sparformen für vermögens­wirk­same Leistungen: Wir haben Fonds­sparplan, Bank­sparplan, Bauspar­vertrag sowie Baukredit-Tilgung verglichen und nennen die besten Angebote.

  • Raisin Pension Rürup-Fonds­sparplan mit ETF

    - Raisin Pension bietet den einzigen Rürup-Fonds­sparplan mit freier ETF-Auswahl an. Was taugt das Produkt im Vergleich zu Rürup-Fondspolicen?

  • Riester-Rente im Über­blick Versicherung, Sparplan, Fonds­police

    - Trotz hoher staatlicher Förderung sorgt Riester bei vielen Sparenden für Frust. Die Stiftung Warentest erklärt, ob ein Abschluss jetzt über­haupt noch sinn­voll ist.

40 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 30.06.2022 um 09:59 Uhr
Rebalancing / Änderung des ETF

@nutername_nicht_korrekt: In der Literatur und auf verschiedenen Internetseiten gibt es immer wieder solche Vergleiche von Fondspolicen vs. Fondssparplan. Je nachdem, mit welchen Annahmen man die Modelle rechnet, gewinnt mal die eine oder die andere Sparform.
Eine „vorzeitige“ Fondsauflösung und damit verbundene Zahlung der Kapitalertragssteuer wäre eine weitere Annahme. Allerdings müssten Steuern auf Wertsteigerungen, die einmal gezahlt wurden, beim späteren Verkauf nicht mehr gezahlt werden, wenn der Wert des Fonds weiter steigt.
Unsere Anlagestrategie Pantoffel-Portfolio begrenzt die Anzahl der Umschichtungen zudem erheblich. Von Fondsschließungen sind vornehmlich Fonds mit speziellen Anlagestrategien betroffen, nicht jedoch marktbreite Aktien-ETF Welt, in die nach der Pantoffel-Strategie das Geld fließt.
Aber Sie verstehen es richtig: Aktive Anleger, die auf spezielle Anlagestrategien setzen, die häufige Umschichtungen erfordern, profitieren vom kostenfreien Switch in der Fondspolice mehr.

nutername_nicht_korrekt am 22.04.2022 um 09:59 Uhr
Rebalancing / Änderung des ETFs

Hallo, haben Sie bei den Modellrechnungen zum Vergleich der Policen mit den Sparplänen auch die Kosten eines ETF-Wechsels berücksichtigt? Wenn z.B. ein ETF aufgelöst wird oder man die Anlagestrategie ändern möchte, kann hier die Kapitalertragssteuer die Renditen der Sparpläne doch erheblich mindern, während die Versicherungen dabei steuerlich unberührt bleiben. Sodass die Steuerfreiheit während der Ansparphase am Ende doch einen Vorteil bringt, weil man eben kostenlos Fonds wechseln/Rebalancen kann. Oder verstehe ich das falsch? Vielen Dank schonmal!

Profilbild Stiftung_Warentest am 14.01.2022 um 14:28 Uhr
Vorteile der Fondspolice

@Wolfmann83: Die fondsgebundenen Rentenversicherungen haben zwar die hier im Artikel aufgezeigten steuerlichen Vorteile. Doch diese sind nach unserer Ansicht kein Grund für den Abschluss. Es stimmt, dass während der Ansparphase die Erträge der Fonds nicht versteuert werden. Und unter bestimmten Voraussetzungen ist auch die Auszahlung im Alter steuerlich günstig.
Es stimmt nicht, dass bei jeder Fondspolice der Zinseszinseffekt (der ersparten Steuer) in der Ansparphase zugleich die höheren Kosten kompensiert.
Es stimmt auch nicht, dass für jede Form der Anlage von Fonds im Alter ab einem bestimmten Zeitpunkt eine Änderung der Anlagestrategie notwendig ist, um das Risiko zu minimieren. Bitte befassen Sie sich einmal mit der Pantoffelstrategie und dem Pantoffel-Auszahlplan:
www.test.de/pantoffelmethode
Für die steuerpflichtige Auszahlung einer Rente aus einer Fondspolice gilt der persönliche (Grenz-) Steuersatz des Veranlagungsjahres, in dem die Rentenzahlung zufließt, nicht der Grenzsteuersatz aus dem Jahr des Vertragsabschlusses.
Lassen Sie sich nicht allein wegen der Steuervorteile zum Kauf eines Altersvorsorgevertrages bewegen. Der Vertrag sollte mit und ohne Steuervorteil zu den individuellen Sparzielen passen und sich auch ohne den Steuervorteil lohnen.

Wolfman83 am 12.01.2022 um 22:18 Uhr
Vorteile aufgrund Bestandsschutz und ZinsesZins

Mein Berater behauptet, dass es einen Bestandsschutz auf die Abgeltungssteuer bei einer abgeschlossenen Fondspolice gäbe. Es gelte also der Steuersatz zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses. Ist diese Aussage richtig?
Ein weiteres Argument sei auch ein deutlich stärkerer ZinsesZins Effekt aufgrund der Steuerfreiheit während der Ansparphase. Dieser Punkt soll die Vorteile trotz höherer Kosten im Vergleich zum Fondsparplan überwiegen. Ist dieser Punkt nachvollziehbar und korrekt?
Letztes Argument: Für die Alternvorsorge ist ab einem bestimmten Zeitpunkt eine Änderung der Kapitalanlage notwendig, um das Risiko zu minimieren. Die richtige Fondspolice ermögliche einen steuerfreien sowie oft eine kostenfreie Änderung. Bei einem Fondsparplan wäre die volle Abgeltungssteuer fällig. Ist dieses Argument richtig?
Wenn alles zutrifft, wären die Steuervorteile bei Erfüllung und Nichtkündigung der Fondspolice durchaus ein nachvollziehbares Argument für eine Fondspolice.

Profilbild Stiftung_Warentest am 02.12.2021 um 12:26 Uhr
Detailliertere Darstellung der Testergebnisse

@4253: Vielen Dank für Ihre Kritik. Wir werden Ihre Anregung zu einer detaillierteren Darstellung für zukünftige Untersuchungen diskutieren.