Der Mindest­rechts­schutz

Hier zeigen wir, welche Streitfälle jede Police mit Privat-, Berufs- und Verkehrs­rechts­schutz versichert. Unser Test hat ergeben: 14 von 54 bieten aber viel mehr als diesen Mindest­schutz und verdienen die Note gut.

Verträge

Rechts­schutz­versicherung im Test Test

Ist versichert

jaÄrger mit Hand­werker über fehler­hafte Leistung.

jaStreit mit Reise­ver­anstalter über Mängel im Hotel.

jaHilfe, wenn Berufs­unfähigkeits­versicherung oder private Kranken­versicherung nicht zahlen will.

jaStreit mit Verkäufer einer mangelhaften Eigentums­wohnung (Selbst­nutzung).

Nicht versichert

nein Einfordern von Gewinn­zusagen (z. B. von dubiosen Kaffee­fahrten­anbietern).

nein Ärger nach Kauf oder Verkauf von Bauland, Planung und Errichtung von Bauvorhaben oder Finanzierung von Hausbau.

nein Streit um Geld­anlagen und Kredite.

Beruf

Rechts­schutz­versicherung im Test Test

Ist versichert

jaÄrger um richtige Einstufung in Besoldungs­gruppe.

jaHilfe, wenn Arbeit­geber Urlaub nicht gewährt, Lohn nicht zahlt oder mieses Arbeits­zeugnis ausstellt.

jaHilfe, wenn gegen Beamte oder Soldaten ein Disziplinar­verfahren läuft.

jaHilfe, wenn Kündigung droht und Arbeitnehmer Aufhebungs­vertrag angeboten wird, sowie bei Abmahnung oder Kündigung.

Nicht versichert

neinÄrger aus einer Arbeit als Selbst­ständiger.

neinBei Kündigung wegen vorsätzlicher Straftat, etwa Diebstahl von Firmen­eigentum.

Steuern

Rechts­schutz­versicherung im Test Test

Ist versichert

jaStreit mit Finanz­amt vor Gericht um Anerkennung von Werbungs­kosten oder Sonder­ausgaben.

Nicht versichert

neinBei vorgericht­lichem Einspruch gegen Nicht­anerkennung von Werbungs­kosten/Sonder­ausgaben.

neinÄrger um steuerliche Bewertung von Grund­stücken und Gebäuden.

neinStreit um Erschließungs­abgaben.

Verkehr

Rechts­schutz­versicherung im Test Test

Ist versichert

jaStreit mit Verkäufer und Hersteller über Fehler am Auto.

jaStreit um Entzug der Fahr­erlaubnis.

jaFahrten­buch­auflage oder Psycho­logischen Test verhindern.

jaHilfe, um Anspruch auf Schaden­ersatz vom Unfall­ver­ursacher durch­zusetzen.

Nicht versichert

neinBei Knöll­chen wegen Falsch­parkens.

neinAbwehr von Schaden­ersatz­ansprüchen eines Unfall­gegners.

Miete und Eigentum (Extra-Baustein)

Rechts­schutz­versicherung im Test Test

Der Rechts­schutz für Mieter und Eigentümer von Wohnungen und Häusern ist in der Regel nicht im Rechts­schutz­paket für die Lebens­bereiche Privat, Beruf und Verkehr enthalten. Er kann aber dazugekauft werden.

Familie und Erbe

Rechts­schutz­versicherung im Test Test

Ist versichert

jaEinmalige Beratung bei akuten Fragen zu Unterhalt, Versorgungs­ausgleich, Sorgerecht oder Annahme einer Erbschaft.

Nicht versichert

neinAlles, was über die Erst­beratung hinaus­geht, wie Schrift­verkehr oder gericht­liche Vertretung in allen Fragen des Familien- und Erbrechts.

Strafrecht

Rechts­schutz­versicherung im Test Test

Ist versichert

jaStreit um Verkehrs­delikt (z. B. Unfall­flucht, Alkohol am Steuer).

jaVorwurf einer Ordnungs­widrigkeit (Fahren ohne Gurt, Lärmbelästigung).

jaVorwurf eines fahr­lässig begangenen Vergehens (z. B. Steuer­hinterziehung, einfache Körperverletzung).

Nicht versichert

neinStraf­verfahren bei Diebstahl, Betrug oder Beleidigung.

neinSchwerwiegende Straftaten wie Mord oder Raub.

neinSons­tige Vergehen, wenn Gericht am Ende fest­stellt, dass Straftat vorsätzlich begangen wurde.

Soziales

Rechts­schutz­versicherung im Test Test

Ist versichert

jaHilfe bei gericht­lichem Streit um Kur auf Kosten der gesetzlichen Kranken- oder Renten­versicherung. Hilfe bei gericht­lichem Streit um eine bessere Pfle­gestufe. Prozess um Anerkennung einer Erwerbs­minderung oder eines Arbeits­unfalls.

Nicht versichert

neinBafög-Streit.

neinHilfe im Wider­spruchs­verfahren, wenn etwa eine Kur von der Kasse abge­lehnt wird.

Schaden­ersatz

Rechts­schutz­versicherung im Test Test

Ist versichert

jaHilfe beim Einfordern von Schaden­ersatz. Etwa, wenn der Rechts­schutz­kunde vom Hund gebissen oder wenn sein Eigentum beschädigt wird.

Nicht versichert

neinAbwehr von Schaden­ersatz­ansprüchen. Also kein Rechts­schutz nach Abmahnung wegen illegalem Download von Musik oder Filmen. Und kein Rechts­schutz, wenn Hunde­besitzer sich gegen Ansprüche von Personen wehren wollen, die vom Hund gebissen wurden.

Jetzt freischalten

TestRechts­schutz­versicherung im TestStand der Daten: 01.05.2017
4,00 €
Zugriff auf Testergebnisse (inkl. PDF).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,00 € pro Monat oder 50,00 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 6 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 369 Nutzer finden das hilfreich.