Hausrat­versicherung

Check­liste: So viel ist Ihr Haushalt wert

Wie hoch soll die Versicherungs­summe einer Hausrat­versicherung sein? Die Antwort ist einfach - und kompliziert zugleich: So hoch, wie der gesamte Wert meines Hausrates – doch was ist mein Hausrat wirk­lich wert? Die meisten Versicherten unterschätzen den Wert ihrer „sieben Sachen“. Das liegt auch daran, dass die Hausrat­police eine Neuwert­versicherung ist. Unsere Check­liste als PDF oder Excel hilft Ihnen, den Wert Ihres Haus­halts zu ermitteln.

Inhalt

Neuwert entscheidend

Für die Versicherungs­summe zählt der Neuwert der Sachen: In der Praxis ist das häufig der Betrag, denn sie beim Kauf gekostet haben: Entscheidend ist also nicht der aktuelle Zeit­wert, der je nach Alter der Sachen meist weit darunter liegt. Im Schadens­fall ersetzt die Hausrat­versicherung den jeweils aktuellen Wiederbeschaffungs­wert. Der ist in der Regel gleich­zusetzen mit dem Neupreis. Wer beispiels­weise Möbel gebraucht gekauft hat, muss sie mit ihrem Wiederbeschaffungs­wert ansetzen. Da Möbel in der gleichen Qualität oft auf dem Gebraucht­markt kein zweites Mal zu bekommen sind, ist das der Neuwert.

Das gilt auch für geschenkte oder geerbte Gegen­stände

Auch für geschenkte oder geerbte Sachen muss der Neuwert angesetzt werden. Gibt es die Sachen über­haupt nicht mehr zu kaufen, beispiels­weise Antiquitäten, ersetzen die Versicherer den aktuellen Wiederbeschaffungs­wert. Dass gerade Erbstücke über ihren Sach­wert hinaus auch einen persönlichen Lieb­haber­wert haben, bleibt aber außen vor. Der Lieb­haber­wert wird nicht berück­sichtigt.

Tech­nischer Fort­schritt wird berück­sichtigt

Auch tech­nische Geräte müssen zum Neupreis bewertet werden. Im Schadens­fall allerdings kann es sein, dass der Versicherer etwas weniger ersetzt als den damaligen Neupreis. Das liegt am tech­nischen Fort­schritt. Ein Computer beispiels­weise, der vor fünf Jahren noch 700 Euro kostete, ist heute in gleicher Art und Güte womöglich schon für die Hälfte zu haben. Daher würde dann auch nur die Hälfte ersetzt. In die Wert­ermitt­lung muss aber dennoch der damalige Kauf­preis.

Check­liste zum Download

Um den Gesamt­wert des Hausrats zu ermitteln, müssen Versicherte durch die Wohnung gehen und jeden Gegen­stand notieren. Dafür bietet die Stiftung Warentest eine detaillierte Check­liste. Sie können die Check­liste Wert­ermitt­lung Hausrat entweder als PDF oder als Excel herunter­laden:

Wertermittlungsliste Hausrat als PDF
Wertermittlungsliste Hausrat als Excel

Mehr zum Thema

  • Hausrat­versicherung 157 Tarife im Test

    - Haustür nur zugezogen? Fenster offengelassen? Herd nicht ausgeschaltet? Bei Einbruch und Feuer hilft die Hausrat­versicherung. Die Stiftung Warentest hat 157 Tarife von...

  • Wohn­gebäude­versicherungen im Vergleich Schutz vor Elementarschäden ist essenziell

    - Der Test von 178 Wohn­gebäude­versicherungen mit Elementarschaden­schutz zeigt große Unterschiede bei Preis und Leistung. Ältere Verträge haben oft gefähr­liche Lücken.

  • Sturm, Stark­regen und Gewitter Diese Versicherungen zahlen für Unwetter-Schäden

    - Heftige Unwetter, Stürme und Stark­regen treffen immer häufiger viele Regionen in Deutsch­land. Wir erklären, welche Versicherungen einspringen, wenn ein Schaden entsteht.

276 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 09.03.2022 um 11:39 Uhr
Versicherer nicht dabei

@Peter: Die Teilnahme an unseren Untersuchungen ist freiwillig. Es gibt genug Versicherer, die ihre Beiträge und Bedingungen gegenüber der Stiftung Warentest transparent machen. Verbraucher und Verbraucherinnen sind also nicht darauf angewiesen, einen Vertrag bei Versicherern zu kaufen, die am Test nicht teilnehmen wollen.

Peter am 06.03.2022 um 13:35 Uhr
Stiftung_Warentest am 28.02.2022 um 13:23 Uhr

Woran liegt es, dass sich Versicherungen nicht am Vergleich beteiligen?
Die Bedingungen sich doch nicht alle schlecht.
Haben die Verträge mit check24?
Danke für eine Antwort
Peter

Profilbild Stiftung_Warentest am 28.02.2022 um 23:11 Uhr
Versicherungssumme Hausrat

@bad: Die Versicherungssumme für den Hausrat finden Sie an zwei Stellen. einmal in der Trefferliste unter
Optionen/ Detaillierte Informationen / Tarif
sowie im Register Start, wenn Sie bei Versicherungssumme "Individuell" eintragen. Über Weitere Details und dem Link zu "Hier" kommen Sie auf eine Tabelle, in der steht, welchen Betrag die einzelnen Versicherer für den Unterversicherungsverzicht verlangen.
Bitte schicken Sie uns die PDF zu Ihrer Eingabe zu, dann schauen wir uns das einmal an:
finanztest@stiftung-warentest.de

bad13 am 28.02.2022 um 16:52 Uhr
Die Versicherungssumme ist falsch

Antwort auf Stiftung_Warentest am 14.02.2022 um 13:27 Uhr:
Die Versicherungssumme, die unter Optionen/ Detaillierte Informationen / Tarif angezeigt wird, ist 250 Tausend. Diese Summe ist EINFACH FALSCH.
250 Tausend ist die MAXIMALE Versicherungssumme, dafür bräuchte man aber eine Wohnung von ca. 400qm.

Profilbild Stiftung_Warentest am 28.02.2022 um 13:23 Uhr
WGV nicht mehr dabei

@Peter: Entschuldigen Sie bitte, wir werden die Übersicht der teilnehmenden Versicherer umgehend aktualisieren. Die WGV möchte an unserer Analyse nicht mehr teilnehmen.