Privathaft­pflicht

So haben wir getestet

Privathaft­pflicht Testergebnisse für 363 Privathaft­pflicht­versicherungen

Für 3,50 € freischalten
Inhalt

Im Test

Finanztest hat 363 Familien­tarife mit ­Privathaft­pflicht­schutz von 89 Versicherern untersucht, die jeder abschließen kann. Berück­sichtigt wurden nur ­Angebote von Jahres­verträgen mit ­mindestens 10 Millionen Euro Ver­sicherungs­summe pauschal für ­Personen- und Sach­schäden. Die berück­sichtigten Tarife haben keinen generellen Selbst­behalt, sondern stellen Versicherte grund­sätzlich vom gesamten Schaden frei.

Die Versicherungs­summe ist der ­Betrag, den ein Versicherer für einen Schaden höchs­tens zahlt.

Als Jahres­beitrag ist der pro Jahr zu zahlende Betrag angegeben, in dem Partner auch ohne Trau­schein und ­Kinder zuschlags­frei mitversichert sind.

Untersucht haben wir Familien­tarife in der Variante ohne jede Ergän­zung. Zudem haben wir Tarif­varianten mit Bausteinen aufgenommen, sofern sie von uns bewertete Bereiche abdecken, die im Tarif ohne Baustein komplett fehlen, oder die Mallorca-Deckung bieten.

Alle Angebote mit sehr guten oder guten Bedingungen erfüllen den Finanztest-Grundschutz. Dabei dürfen Grund­schutz­leistungen nicht um eine Selbst­beteiligung gekürzt werden.

Unter­suchungen

Wir haben die Leistungen der Versicherungen untersucht, wie sie in dem jeweiligen Tarif nach den Bedingungen zu ­erbringen sind. Maßstab waren dabei für uns die in den Musterbedingungen des Gesamtverbands der Deutschen ‧Versicherungswirtschaft (GDV) vor­gesehenen Leistungen.

Wenn Bedingungen eines Tarifs im ­Vergleich zu den Musterbedingungen für Versicherte besser sind, haben wir das positiv bewertet. Enthält der Tarif Leistungen ganz oder teil­weise nicht, die in den Musterbedingungen des GDV vorgesehen sind, haben wir das ­negativ ­bewertet.

Grund­schutz und Versicherungs­summe(67 %)

Neben der Versicherungs­summe bewerten wir die Erfüllung des Finanztest-Grundschutzes. Viele Tarife ­eines Anbieters unterscheiden sich nur durch die Versicherungs­summe.

Deckungs­erweiterungen (33 %)

Wir haben zusätzlich Leistungen bewertet, die ohne Aufpreis im Tarif ent­halten sind. Selbst­beteili­gungen bei einzelnen Leistungen haben wir negativ ­bewertet.

Delikt­unfähige Personen.
j = Versichert sind Schäden bis zu einer Höhe von mindestens 20 000 Euro.

Voll­jährige ledige Kinder.
j = Versichert sind Schäden bis zu einer Höhe von mindestens 10 Millionen Euro; ­mindestens noch bis ein Jahr nach ­Abschluss aller Ausbildungen.

Haft­pflicht­ansprüche unter­einander.­­
j = Gedeckt sind Personenschäden ­unter­einander bis zu einer Höhe von mindestens 10  Millionen Euro.

Bauvorhaben. j = Bis zu einer Bau­summe von mindestens 100 000 Euro sind Schäden – auch bei Eigen­leistungen – bis zu einer Höhe von mindestens 10 Millionen Euro versichert.

Photovoltaik. j = Versichert ist der ­Betrieb einer eigenen netzgekoppelten Photovoltaikanlage bis zu einer Höhe von mindestens 10 Millionen Euro. Schäden im Zuge der Strom­einspeisung ins Netz sind gedeckt. Unter Umständen gelten Leistungs­höchst­grenzen.

Heiz­öltank. j = Schäden durch einen ober­irdischen Tank bis zu 5 000 ­Litern sind bis zu einer Höhe von mindestens 10 Millionen Euro abge­sichert.

Vermietung Ferien­wohnung/-haus im Ausland. j = Versichert sind Schäden bis zu einer Höhe von mindestens 10 Millionen Euro.

Verlust fremder privater Schlüssel.
j = Versichert sind Schäden bis zu einer Höhe von mindestens 20 000 Euro. In ­einigen Tarifen gilt ein Selbst­behalt.

Verlust fremder beruflicher ­Schlüssel.
j = Versichert sind Schäden bis zu einer Höhe von mindestens 20 000 Euro. In einigen Tarifen gilt ­allerdings ein Selbst­behalt.

Forderungs­ausfall­deckung. j = Versichert sind Schäden bis zu einer Höhe von mindestens 10 Millionen Euro. Die Mindest­schadenhöhe darf 2 500 Euro nicht ­über­schreiten.

Geliehene und gemietete Sachen. ­­­
j = Mindestens 20 000 Euro sind gedeckt. Ausgeschlossen sind Schäden an Leih- oder Miet­autos.

Drohnen.
j = Versichert sind mindestens Schäden durch nicht gewerb­lich genutzte Drohnen mit einem Gewicht von bis zu 250 Gramm bis zu einer Höhe von mindestens 10 Millionen Euro.

Tages­eltern (gewerbs­mäßig).
j = Bis mindestens 10 Millionen Euro ist die Aufsicht über mindestens fünf Kinder bis zu mindestens 400 Euro ­Verdienst pro Monat gedeckt.

Mallorca-Deckung (nicht bewertet).
j = Versichert sind als Auto­fahrer verursachte Schäden bis zu einer Höhe von mindestens 10 Millionen.

Vermietung von mindestens drei Zimmern.
j = Versichert bis zu einer ­Höhe von mindestens 10 Millionen Euro.

Ehren­amt.
j = Versichert sind Schäden bis zu einer Höhe von mindestens 10 Millionen Euro bei ehren­amtlichen ­Engagements ohne besondere Verantwort­lich­keit und Kassenvoll­macht.

Motorboote und Surf­bretter.
j = Versichert sind Schäden bis zu einer Höhe von mindestens 10 Millionen Euro. Der Schutz gilt auch für die Benut­zung eines eigenen Surf­bretts.

Pedelecs.
j = Versichert sind Schäden bis zu einer Höhe von mindestens 10 Millionen Euro bei Benut­zung von bis zu 25 Stundenkilo­metern schnellen Fahr­rädern mit elektrischem Hilfs­motor, auch mit Anfahr­hilfe.

Antworten auf wichtige Fragen liefern wir in unseren FAQ Privathaftpflichtversicherung

Jetzt freischalten

Test Privathaft­pflicht

Zugriff auf Testergebnisse für 363 Produkte (inkl. PDF).

3,50 €

Wie wollen Sie bezahlen?

  • test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben
  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen.
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen.
  • Diesen Artikel per Handy kaufen.
  • Gutschein einlösen

Preise inkl. MwSt.

Fragen zum Kauf beantworten wir in unserem Hilfe-Bereich.

Warum ist dieser Artikel kostenpflichtig?

Die Stiftung Warentest

  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 3 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Mehr zum Thema

  • Private Haft­pflicht­versicherung Die besten Tarife für Sie

    - Eine Haft­pflicht­versicherung braucht jeder! Neue Policen leisten oft mehr und sind güns­tiger. Prüfen Sie Ihre Versicherung per Schnellcheck, finden Sie Ihr Top-Angebot.

  • Tierhalterhaft­pflicht Alles was Tierhalter wissen müssen

    - Wer ein Haustier besitzt, muss für dessen Schäden haften. Tierhalter brauchen eine gute Haft­pflicht­versicherung. Stiftung Warentest erklärt, wie sie sich gut absichern.

  • Einbauküche in der Miet­wohnung Wann welche Versicherung für Schäden zahlt

    - Eine Küche ist oft teuer. Ob ein Versicherer bei einem Schaden einspringt, hängt auch davon ab, wem sie gehört. Im schlimmsten Fall streiten sich Hausrat-, Haft­pflicht-...