Etwa 8 000 Versicherte wenden sich jedes Jahr allein an die AOK, weil sie den Verdacht haben, Opfer eines Behandlungsfehlers geworden zu sein. „Spitzenreiter“ ist die Chirurgie. Laut Robert-Koch-Institut gibt es pro Jahr rund 40 000 solcher Vorwürfe. Davon werden etwa 12 000 als medizinische Behandlungsfehler anerkannt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 38 Nutzer finden das hilfreich.