Verbraucherzentrale warnt Nepp mit USB-Sticks

26.04.2017

Die Verbraucherzentrale Nord­rhein-West­falen warnt vor dem Kauf von Mini-USB-Sticks, die angeblich 2 Terabyte (= 2 000 Gigabyte) Daten speichern können. Für 20 bis 50 Euro werden solche Sticks derzeit zuhauf auf großen Onlinemärkten angeboten. Tatsäch­lich passen aber nur wenige Gigabyte auf die Sticks.

26.04.2017
  • Mehr zum Thema

    test warnt Von der eigenen PC-Kamera gefilmt?

    - „Wir haben Sie mit Sexfilmen erwischt.“ Solche E-Mails tauchen zunehmend im Phishing-Radar der Verbraucherzentrale Nord­rhein-West­falen auf. Erpresser schreiben, sie...

    Probenheld.de Fiese Abofalle statt Gratis-Probe

    - Kostenlose Produkt­proben verspricht die Website Probenheld.de. Klingt gut, kann aber teuer werden. Wer sich registriert, riskiert horrende Rechnungen statt kostenloser...

    test warnt Betrüger schi­cken Zoll­bescheid

    - Die Verbraucherzentrale Nord­rhein-West­falen warnt vor betrügerischen Mails, die sich besonders an Menschen richten, die ein Paket aus dem Ausland erwarten. Die Mails...