Die Verbrauchergenossenschaft Conet aus Drochtersen wirbt für ihre Genossen­schafts­anteile als Geld­anlage. Sie stellt 6 bis 10 Prozent Rück­vergütung pro Jahr in Aussicht. Vorsicht ist angebracht. Anleger sollen mindestens 2 000 Euro plus Eintritts­geld investieren. Dann können sie bei den Handels­part­nern von Conet einkaufen. Daraus und aus weiteren Geschäften erzielt Conet Erlöse.

Doch wie ist die wirt­schaftliche Lage? Fragen beant­wortete die Genossenschaft bis Redak­tions­schluss nicht. Im Unter­nehmens­register ist der Jahres­abschluss für 2012 noch nicht veröffent­licht. Wir setzen Conet daher auf unsere Warnliste.

Dieser Artikel ist hilfreich. 28 Nutzer finden das hilfreich.