Verbotene Telefonwerbung Meldung

Durch Telefonwerbung im Privatbereich fühlen sich 95 Prozent der Verbraucher belästigt. Das ergab eine Verbraucherumfrage unter 3 500 Bürgern.

Durch Telefonwerbung im Privatbereich fühlen sich 95 Prozent der Verbraucher belästigt. Das ergab eine Verbraucherumfrage unter 3 500 Bürgern.

Seit 2004 ist Telefonwerbung per Gesetz verboten. Trotzdem wenden auch seriöse Firmen wie Telekom, AWD oder die Allianz zur Kundenakquise weiter Telefonwerbung an. Sie alle setzen dabei auf den Überraschungseffekt, um sofort einen Vertrag mit dem Angerufenen abschließen zu können oder einen Beratungstermin zu vereinbaren. Die Ordnungsgelder für Verstöße sind lächerlich - im Verhältnis zu den Gewinnen, die Unternehmen mit der verbotenen Werbung erwirtschaften. So lernen die Mitarbeiter der Allianz gleich in Seminaren eine geeignete Anruftechnik, um möglichst viele Termine per Telefon zu ergattern.

Finanztest zeigt, wie die Allianz ihre Mitarbeiter für Telefonwerbung fit macht, sagt, was Verbraucher tun können, um Werbeanrufer am Telefon gleich wieder abzuwimmeln und wo sie die verbotene Werbung anzeigen können.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1964 Nutzer finden das hilfreich.