Ventilatoren im Test

Zugluft: Vier Fragen an den Gesund­heits­experten

50

Durch­zug oder ein Ventilator auf dem Schreibtisch? Martin F. J. Bauer, Fach­arzt für Allgemeinmedizin, warnt vor den gesundheitlichen Folgen – und nennt Alternativen.

Ventilatoren im Test Testergebnisse für 38 Ventilatoren

Inhalt

Kann Zugluft der Gesundheit schaden?

Sitzt jemand dauer­haft im Durch­zug, kann das zu Muskel­verspannungen führen. Trifft zum Beispiel der Luft­zug auf den ungeschützten Hals, kann dort nach einiger Zeit die Haut­temperatur sinken. In der Folge können die darunter liegenden Muskeln auskühlen und sich verspannen. Das Ergebnis ist dann ein steifer Hals.

Kann Zugluft auch Erkältungen verursachen?

Nur der Zug reicht nicht, um sich zu erkälten. Ist aber zum Beispiel die Immun­abwehr bereits herab­gesetzt und jemand verkühlt sich im Durch­zug, kann es zu einer Erkältung kommen – voraus­gesetzt, es ist ein Virus vorhanden. Denn das Virus macht krank, nicht die Zugluft.

Warum kann es gerade bei dauer­haft leichter Zugluft zu Muskel­verspannungen kommen?

Bei einer starken, kalten Windböe stellen sich die Hautgefäße eng und der Körper versucht die Wärme zu halten. Hat sich die Haut hingegen an einen leichten Luft­zug gewöhnt, funk­tioniert dieser Schutz­mecha­nismus nicht mehr. Der Körper bleibt unge­schützt.

Ventilatoren im Test Testergebnisse für 38 Ventilatoren

Wie lassen sich Ventilatoren am besten nutzen?

Ventilatoren sind eine Möglich­keit, sich bei sommerlichen Temperaturen in Innenräumen etwas Erleichterung zu verschaffen. Um nicht dauer­haft im Luft­zug zu sitzen, besteht zum Beispiel die Möglich­keit, das Gerät etwas weiter entfernt im Raum aufzustellen und die Schwenk­automatik einzuschalten. Hat sich die Außen­luft über Nacht abge­kühlt, empfiehlt es sich zudem, morgens die Innenräume zu lüften. Auch hilft es, seine Hand­gelenke und die Innen­seiten der Unter­arme ab und zu im Wasch­becken mit Wasser zu kühlen.

Ventilatoren im Test Testergebnisse für 38 Ventilatoren

50

Mehr zum Thema

  • Hitze­schutz Kühlen, Lüften, Dämmen – was wirk­lich gegen Hitze hilft

    - Wirds im Haus zu heiß, helfen Ventilatoren, Klimageräte, Jalousien oder Sonnen­schutz­folien. Wer aber nach­haltig für Hitze­schutz sorgen will, muss ans Gebäude.

  • Sonnen­schutz­folien im Test Erschwing­licher Hitze­schutz für das Fenster

    - Die Sonnen­schutz­folien im Test halten Hitze draußen und ersparen bestenfalls ein Klimagerät. Aber: Drinnen wird dunkler und im Winter erhöhen Folien die Heiz­kosten.

  • Hitze am Arbeits­platz Kein Hitzefrei für Arbeitnehmer

    - Egal, was das Thermo­meter im Büro anzeigt: Hitzefrei gibt es für Angestellte nicht. Ab bestimmten Temperaturen muss der Arbeit­geber aber für Abkühlung sorgen.

50 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Stefan17 am 28.07.2022 um 11:09 Uhr
meaco 1056 fürs Schlafzimmer zu laut

Ich habe mir einen meaco 1056 P Standventilator bei Airsain (Hersteller) direkt gekauft. Zusammen mit einem 1056 Tischventilator. Während der Standventilator ohne Probleme wie beschrieben funktioniert, hatte ich beim Tischventilator weniger Glück. Hier scheint es große Probleme mit der Mechanik des Ventilators zu geben, wenn er vertikal und horizontal schwenkt. Der knattert und klappert aus dem Ventilatorfuß - das hatte ich bei zwei Modellen. Im Schlafzimmer ist so ein Gerät nicht einzusetzen, daher entschied ich mich dazu nach dem zweiten Tausch für einen Teilrückversand.

Profilbild Stiftung_Warentest am 25.07.2022 um 12:55 Uhr
Vergleich Stromverbrauch Brandson vs. Honeywell Tu

@G_Bremer: In die Bewertung des Stromverbrauches fließt neben dem Jahresstromverbrauch, den der Kunde am Ende des Jahres bezahlt auch eine Abwertung für unnötig hohen Stromverbrauch im ausgeschalteten Zustand ein - siehe "So haben wir getestet".
Der Brandson hat im ausgeschalteten Zustand rund 1 Watt verbraucht und hat deshalb eine Note Abzug erhalten. Derartige Aus-Verbräuche sind nicht mehr zeitgemäß und global gesehen umweltbelastend.

G_Bremer am 23.07.2022 um 19:38 Uhr
Vergleich Stromverbrauch Brandson vs. Honeywell Tu

Ich habe mir zwei Ventilatoren aus dem Test gekauft, den Turmventilator von Brandson und den Standventilator von Midea. Mit beiden bin ich sehr zufrieden. Mir war bei der Entscheidung der Stromverbrauch sehr wichtig. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Ventilator von Brandson laut Tabelle einen geringeren Jahresstromverbrauch als der von Honeywell hat, aber er für den Stromverbrauch eine schlechtere Note erhalten hat. Ist das ein Fehler oder woran liegt das?

AdamZ am 20.07.2022 um 11:38 Uhr
Warum nicht Xiaomi Mi Smart 2 Standventilator?

Der kostet zur Zeit ca. 70 EUR, ist super leise, lässt sich per App bedienen, der Motor ist unhörbar, nur bei hoher Leistung hört man den Luftstrom. Mir unverständlich, warum der nicht im Test mit aufgenommen wurde.

Stefan17 am 14.07.2022 um 17:58 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.