Tipps: Das sollten Sie über Fleisch­ersatz­produkte wissen

Verwechs­lung ausschließen

Ersatz­produkte werden in der Regel getrennt von echter Fleisch­ware im Kühl­regal angeboten. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte darauf achten, dass vorn auf der Verpackung „vegetarisch“ oder „vegan“ steht. Auch Siegel wie das V-Label helfen bei der Orientierung.

Praktisch und schnell

Veggie-Schnitzel & Co. lassen sich blitz­schnell in der Pfanne zubereiten. Große Kochkünste braucht es dafür nicht. Viele sind deutlich länger als einen Monat im Kühl­schrank halt­bar.

Lupine statt Soja

Aus Umwelt­sicht ist die Lupine ein attraktiver pflanzlicher Ersatz für Fleisch. Sie enthält fast genauso viel hoch­wertiges Eiweiß wie Soja, gedeiht aber über­wiegend hier­zulande.

150 leckere vegetarische Rezepte für die ganze Familie

Dieser Artikel ist hilfreich. 73 Nutzer finden das hilfreich.