Diese Zutaten ersetzen das Fleisch

Soja

Die sehr eiweiß- und fett­haltige Bohne aus Asien lässt sich prima zu elastischen und würzigen Produkten verarbeiten. Kann Allergien auslösen.

Weizen­eiweiß/Seitan

Beides besteht vorrangig aus dem Kleber-Eiweiß Gluten. Bringt Biss, lässt sich gut würzen. Wer Zöliakie hat, sollte Seitan meiden.

Erbse

Einige Patties basieren auf proteinreichen gelben Erbsen aus europäischem Anbau. Erbsen müssen nicht als all­ergen gekenn­zeichnet sein.

Jack­frucht

Die auch Jack­fruit genannte kalorien­arme Baum­frucht kommt ursprüng­lich aus Indien. Unreif geerntet ist sie fleisch­artig. Hat wenig Eiweiß, aber viele Ballast­stoffe.

Schwarze Bohne

In Latein­amerika gehört sie zur Alltags­küche. Sie schmeckt süßlich, bleibt nach dem Kochen in Form. Hat viel Eiweiß und Eisen.

Milch

Einige Fleischalternativen basieren auf Milch­proteinen, die etwa mit Pflanzenfasern eine fleisch­artige Struktur erhalten. Nicht jeder verträgt Milch.

Tipp: Wie gesund und nach­haltig Pflanzendrinks aus Soja, Reis, Hafer und Mandel sind, klärt unser Special zu Milchalternativen.

Jetzt freischalten

TestVeggie-Burger-Patties im Testtest 05/2021
2,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 6 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 3 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 32 Nutzer finden das hilfreich.