Egal, ob sie „Vegetarische Streich­creme“ oder „Pastete“ heißen: Die Aufstriche im Test sind alle vegan.

Egal, ob sie „Vegetarische Streich­creme“, „Gemüse-Aufstrich“ oder „Pastete“ heißen: Die Aufstriche im Test sind alle vegan.

Veggie-Brot­aufstriche werden immer beliebter. Die Stiftung Warentest hat 25 pflanzliche Brot­aufstriche der vier meist­verkauften Geschmacks­richtungen getestet: Tomate, Paprika, Linsen und Pilze – und Über­raschendes entdeckt. Alle Aufstriche im Test sind vegan. Acht Veggie-Brot­aufstriche sind geschmack­lich sehr gut. Doch drei Produkte waren hoch mit Nickel oder Blei belastet. Immerhin 16-mal gab es die Gesamt­note Gut.

Kompletten Artikel freischalten

TestVeggie-Brot­aufstriche im Testtest 06/2020
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 7 Seiten).

Veggie-Brot­aufstriche gibt es in weit mehr als 300 Varianten

Noch nie war das Angebot an Brot­aufstrichen so groß wie heute. Der Umsatz der Veggie-Brot­aufstriche hat sich inner­halb von drei Jahren verdoppelt. Wer auf Tierisches verzichten möchte und es dennoch herz­haft liebt, hat mitt­lerweile die Auswahl zwischen rund 340 verschiedenen pikanten Aufstrichen. Es gibt sie in Supermärkten und Bio-Läden genauso wie beim Discounter.

Auch preis­werte Streich­cremes schneiden im Test gut ab

Da es für Veggie-Brot­aufstriche keine vorgeschriebene Rezeptur gibt, über­raschte so manches Test­ergebnis. Etwa, dass die von uns getesteten 25 Brot­aufstriche durchweg vegan waren. Die Preisspanne lag zwischen 81 Cent und 1,87 Euro pro 100 Gramm. Testsieger wurde einer der teuersten Veggie-Brot­aufstriche – doch auch preis­werte Streich­cremes schnitten gut ab.

Das bietet der Test von vegetarischen Brot­aufstrichen

Test­ergeb­nisse. Die Tabelle zeigt Bewertungen der Stiftung Warentest für 25 Veggie-Brot­aufstriche in vier Geschmacks­richtungen. Von Allos bis Zwergenwiese, von Aldi bis Ross­mann: Alle Aufstriche im Test sind vegane Bio-Produkte (Preise: 0,81 bis 1,87 Euro je 100 Gramm). Wir haben die Aufstriche unter anderem auf Geruch, Geschmack, ernährungs­physiologische Qualität und Schad­stoffe getestet.

Tipps und Hintergrund. Wir sagen, worauf Sie beim Kauf von pflanzlichen Aufstrichen unbe­dingt achten sollten, was die Qualität eines Aufstriches ausmacht, warum sich gerade die Linsen-Aufstriche sehen lassen können und wofür sich Veggie-Brot­aufstriche noch verwenden lassen.

Interview. Testleiterin Birgit Rehlender sagt, warum bei den Veggie-Aufstrichen noch Luft nach oben ist – und zieht eine persönliche Bilanz nach 32 Jahren Lebens­mittel­tests.

Heft­artikel. Wenn Sie das Thema frei­schalten, erhalten Sie Zugriff auf das PDF zum Testbe­richt aus test 6/2020.

Drei Aufstriche enthalten Schad­stoffe

Positiv bewerteten die Tester, dass keines der geprüften Produkte Pestizide enthielt. Den Aufstrichen wurden keine Aromen zugesetzt und kaum Zusatz­stoffe. Doch zwei Bio-Aufstriche waren hoch mit Nickel belastet und ein Produkt mit Blei.

Fetter als Streichwurst

Interes­sant für jene, die Gemüse­aufstriche ab und zu als Wurst­ersatz nehmen: Veggie-Brot­aufstriche sind nicht zwangs­läufig gesünder. Ein paar sind sogar fetter und energiereicher als Streichwurst im Durch­schnitt. Die meisten Hersteller setzten auf Sonnenblumenöl. Nur zwei Produkte enthielten höher­wertiges Öl: Für eines wurde natives Olivenöl extra verwendet, für ein anderes Rapsöl. Weniger gut: Eine Rezeptur war mit Palm­fett; das enthält über­wiegend gesättigte Fett­säuren – zu viel davon erhöht das Risiko für Herz­krankheiten.

Wenig Gemüse in einigen Gemüse-Aufstrichen

Verbraucher sollten wissen, dass Veggie-Brot­aufstriche keine reinen Gemüsemahl­zeiten sind. Deshalb haben wir in unseren Tabellen die vier Haupt­zutaten dem Anteil nach aufgelistet. Auch wenn auf dem Etikett mit „sonnengereiften“ Tomaten geworben wird: In einem Aufstrich lag der Tomaten­anteil bei lediglich vier Prozent. Über­raschend nied­rige Gemüse­anteile gab es auch bei den anderen Geschmacks­richtungen. Die namens­gebenden und abge­bildeten Gemüse tauchten bei manchen Produkten in der Zutaten­liste sogar erst an vierter Stelle auf. Unser Rat: Werfen Sie bei Veggie-Brot­aufstrichen immer auch einen Blick auf Zutaten­liste und Nähr­wert­tabelle!

Tipp: Wie Sie Aufstriche, Konserven und Getränke selber herstellen, zeigt Ihnen unser Ratgeber Einfach selber machen! Auf 208 Seiten stellen wir 44 gesunde und leckere kulinarische Projekte vor, mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die auch Anfänger verstehen können (15,00 Euro/E-Book: 11,99 Euro).

Jetzt freischalten

TestVeggie-Brot­aufstriche im Testtest 06/2020
1,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 7 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur knapp 5 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 24 Nutzer finden das hilfreich.