Veggie-Brot­aufstriche im Test Viel Gutes aus Linsen, Pilzen, Paprika und Tomaten

Veggie-Brot­aufstriche im Test - Viel Gutes aus Linsen, Pilzen, Paprika und Tomaten
Egal, ob sie „Vegetarische Streich­creme“ oder „Pastete“ heißen: Die Aufstriche im Test sind alle vegan. © Manuel Krug

Veggie-Brot­aufstriche werden immer beliebter. Die Stiftung Warentest hat 25 pflanzliche Brot­aufstriche der vier meist­verkauften Geschmacks­richtungen getestet: Tomate, Paprika, Linsen und Pilze – und Über­raschendes entdeckt. Alle Aufstriche im Test sind vegan. Acht Veggie-Brot­aufstriche sind geschmack­lich sehr gut. Doch drei Produkte waren hoch mit Nickel oder Blei belastet. Immerhin 16-mal gab es die Gesamt­note Gut.

Veggie-Brot­aufstriche im Test Testergebnisse für 25 Veggie-Brot­auf­striche 06/2020

Inhalt
Liste der 25 getesteten Produkte
Veggie-Brot­auf­striche 06/2020 - Geschmacks­richtung: Tomate und/oder Paprika
  • Aldi Nord GutBio Vegetarische Streichcrème Paprika-Chili, Bio Hauptbild
    Aldi Nord GutBio Vegetarische Streichcrème Paprika-Chili, Bio
  • Aldi Süd Bio Paprika-Zucchini-Tomate Bio Veggie Aufstrich, Bio Hauptbild
    Aldi Süd Bio Paprika-Zucchini-Tomate Bio Veggie Aufstrich, Bio
  • Allos Hof-Gemüse Susis Scharfe Tomate, Bio Hauptbild
    Allos Hof-Gemüse Susis Scharfe Tomate, Bio
  • Alnatura Streichcreme Toskana, Bio Hauptbild
    Alnatura Streichcreme Toskana, Bio
  • Bio-Zentrale Aufstrich Rucola Tomate, Bio Hauptbild
    Bio-Zentrale Aufstrich Rucola Tomate, Bio
  • dmBio Streichcreme Paprika-Chili, Bio Hauptbild
    dmBio Streichcreme Paprika-Chili, Bio
  • dmBio Streichcreme Toskana, Bio Hauptbild
    dmBio Streichcreme Toskana, Bio
  • Edeka Bio + Vegan Paprika Pflanzlicher Brotaufstrich, Bio Hauptbild
    Edeka Bio + Vegan Paprika Pflanzlicher Brotaufstrich, Bio
  • Kaufland Take it Veggie Hot Paprika Veganer Bio-Aufstrich, Bio Hauptbild
    Kaufland Take it Veggie Hot Paprika Veganer Bio-Aufstrich, Bio
  • Lidl Kania Bio Organic Cremiger Brotaufstrich Tomate-Basilikum, Bio Hauptbild
    Lidl Kania Bio Organic Cremiger Brotaufstrich Tomate-Basilikum, Bio
  • Netto Marken-Discount BioBio Tomate-Basilikum Brotaufstrich, Bio Hauptbild
    Netto Marken-Discount BioBio Tomate-Basilikum Brotaufstrich, Bio
  • Penny Natur Gut Bio Streichcreme Paprika-Chili, Bio Hauptbild
    Penny Natur Gut Bio Streichcreme Paprika-Chili, Bio
  • Rewe Bio Paprika, Zucchini & Aubergine Bio-Streichcreme, Bio Hauptbild
    Rewe Bio Paprika, Zucchini & Aubergine Bio-Streichcreme, Bio
  • Rossmann EnerBio Paprika Cashew Streichcreme, Bio Hauptbild
    Rossmann EnerBio Paprika Cashew Streichcreme, Bio
  • Schwartau Gemüseglück Sonnentomate mit Basilikum, Bio Hauptbild
    Schwartau Gemüseglück Sonnentomate mit Basilikum, Bio
  • Zwergenwiese Streich's drauf Basitom Basilikum Tomate, Bio Hauptbild
    Zwergenwiese Streich's drauf Basitom Basilikum Tomate, Bio
Veggie-Brot­auf­striche 06/2020 - Geschmacks­richtung: Linsen
  • Aldi Süd Bio Linse-Curry Bio Veggie Streichcreme, Bio Hauptbild
    Aldi Süd Bio Linse-Curry Bio Veggie Streichcreme, Bio
  • Edeka Bio + Vegan Linse-Curry Pflanzlicher Brotaufstrich, Bio Hauptbild
    Edeka Bio + Vegan Linse-Curry Pflanzlicher Brotaufstrich, Bio
  • Rewe Bio Rote Linse & Curry Bio-Streichcreme, Bio Hauptbild
    Rewe Bio Rote Linse & Curry Bio-Streichcreme, Bio
  • Tartex Linsen Liebe Brotaufstrich Belugalinse Balsamico, Bio Hauptbild
    Tartex Linsen Liebe Brotaufstrich Belugalinse Balsamico, Bio
Veggie-Brot­auf­striche 06/2020 - Geschmacks­richtung: Pilze
  • Allos Hof-Gemüse Carinas Champignon Zwiebel, Brotaufstrich Bio Hauptbild
    Allos Hof-Gemüse Carinas Champignon Zwiebel, Brotaufstrich Bio
  • Alnatura Champignon Pastete, Bio Hauptbild
    Alnatura Champignon Pastete, Bio
  • Dennree Pastete Champignon, Bio Hauptbild
    Dennree Pastete Champignon, Bio
  • dmBio Vegane Pastete Shiitake-Champignon, Bio Hauptbild
    dmBio Vegane Pastete Shiitake-Champignon, Bio
  • Rossmann EnerBio Shiitake Champignon pflanzliche Pastete, Bio Hauptbild
    Rossmann EnerBio Shiitake Champignon pflanzliche Pastete, Bio

Veggie-Brot­aufstriche gibt es in weit mehr als 300 Varianten

Noch nie war das Angebot an Brot­aufstrichen so groß wie heute. Der Umsatz der Veggie-Brot­aufstriche hat sich inner­halb von drei Jahren verdoppelt. Wer auf Tierisches verzichten möchte und es dennoch herz­haft liebt, hat mitt­lerweile die Auswahl zwischen rund 340 verschiedenen pikanten Aufstrichen. Es gibt sie in Supermärkten und Bio-Läden genauso wie beim Discounter.

Veggie-Brot­aufstriche im Test Testergebnisse für 25 Veggie-Brot­auf­striche 06/2020

Auch preis­werte Streich­cremes schneiden im Test gut ab

Da es für Veggie-Brot­aufstriche keine vorgeschriebene Rezeptur gibt, über­raschte so manches Test­ergebnis. Etwa, dass die von uns getesteten 25 Brot­aufstriche durchweg vegan waren. Die Preisspanne lag zwischen 81 Cent und 1,87 Euro pro 100 Gramm. Testsieger wurde einer der teuersten Veggie-Brot­aufstriche – doch auch preis­werte Streich­cremes schnitten gut ab.

Das bietet der Test von vegetarischen Brot­aufstrichen

Test­ergeb­nisse.
Die Tabelle zeigt Bewertungen der Stiftung Warentest für 25 Veggie-Brot­aufstriche in vier Geschmacks­richtungen. Von Allos bis Zwergenwiese, von Aldi bis Ross­mann: Alle Aufstriche im Test sind vegane Bio-Produkte (Preise: 0,81 bis 1,87 Euro je 100 Gramm). Wir haben die Aufstriche unter anderem auf Geruch, Geschmack, ernährungs­physiologische Qualität und Schad­stoffe getestet.
Tipps und Hintergrund.
Wir sagen, worauf Sie beim Kauf von pflanzlichen Aufstrichen unbe­dingt achten sollten, was die Qualität eines Aufstriches ausmacht, warum sich gerade die Linsen-Aufstriche sehen lassen können und wofür sich Veggie-Brot­aufstriche noch verwenden lassen.
Interview.
Testleiterin Birgit Rehlender sagt, warum bei den Veggie-Aufstrichen noch Luft nach oben ist – und zieht eine persönliche Bilanz nach 32 Jahren Lebens­mittel­tests.
Heft­artikel.
Wenn Sie das Thema frei­schalten, erhalten Sie Zugriff auf das PDF zum Testbe­richt aus test 6/2020.

Drei Aufstriche enthalten Schad­stoffe

Positiv bewerteten die Tester, dass keines der geprüften Produkte Pestizide enthielt. Den Aufstrichen wurden keine Aromen zugesetzt und kaum Zusatz­stoffe. Doch zwei Bio-Aufstriche waren hoch mit Nickel belastet und ein Produkt mit Blei.

Fetter als Streichwurst

Interes­sant für jene, die Gemüse­aufstriche ab und zu als Wurst­ersatz nehmen: Veggie-Brot­aufstriche sind nicht zwangs­läufig gesünder. Ein paar sind sogar fetter und energiereicher als Streichwurst im Durch­schnitt. Die meisten Hersteller setzten auf Sonnenblumenöl. Nur zwei Produkte enthielten höher­wertiges Öl: Für eines wurde natives Olivenöl extra verwendet, für ein anderes Rapsöl. Weniger gut: Eine Rezeptur war mit Palm­fett; das enthält über­wiegend gesättigte Fett­säuren – zu viel davon erhöht das Risiko für Herz­krankheiten.

Wenig Gemüse in einigen Gemüse-Aufstrichen

Veggie-Brot­aufstriche im Test - Viel Gutes aus Linsen, Pilzen, Paprika und Tomaten

Verbraucher sollten wissen, dass Veggie-Brot­aufstriche keine reinen Gemüsemahl­zeiten sind. Deshalb haben wir in unseren Tabellen die vier Haupt­zutaten dem Anteil nach aufgelistet. Auch wenn auf dem Etikett mit „sonnengereiften“ Tomaten geworben wird: In einem Aufstrich lag der Tomaten­anteil bei lediglich vier Prozent. Über­raschend nied­rige Gemüse­anteile gab es auch bei den anderen Geschmacks­richtungen. Die namens­gebenden und abge­bildeten Gemüse tauchten bei manchen Produkten in der Zutaten­liste sogar erst an vierter Stelle auf. Unser Rat: Werfen Sie bei Veggie-Brot­aufstrichen immer auch einen Blick auf Zutaten­liste und Nähr­wert­tabelle!

Tipp: Wie Sie Aufstriche, Konserven und Getränke selber herstellen, zeigt Ihnen unser Ratgeber Einfach selber machen! Auf 208 Seiten stellen wir 44 gesunde und leckere kulinarische Projekte vor, mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die auch Anfänger verstehen können (15,00 Euro/E-Book: 11,99 Euro).

Veggie-Brot­aufstriche im Test Testergebnisse für 25 Veggie-Brot­auf­striche 06/2020

Mehr zum Thema

  • FAQ vegetarisch und vegan leben Darauf sollten Sie beim Essen achten

    - Was ist zu beachten, wenn man sich über­wiegend pflanzlich und trotzdem gesund ernähren will? Die Stiftung Warentest gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen.

  • Ernährungs­konzepte West­lich, vegan oder mediterran?

    - Essen und Trinken zu produzieren kostet Ressourcen – welche Ernährungs­weise ist am verträglichsten für Klima, Tier­wohl und Gesundheit?

  • Hummus im Test Fertig-Varianten selten so gut wie das Original

    - Sechs Zutaten hat das orienta­lische Original zu bieten: Kicher­erbsen, Sesampaste, Olivenöl, Zitrone, Knoblauch und Kreuzkümmel. Die Rezeptur ist nicht geschützt....

12 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 05.05.2021 um 10:11 Uhr
Omega-3-Fettsäuren

@flo232017: So decken Sie Ihren Omega-3 Bedarf: Zu den Omega-3-Fettsäuren zählen: Alpha-Linolensäure, Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA). EPA und DHA kommen nur in bestimmten Mikroalgen vor und sind in Kaltwasserfischen wie Hering, Makrele oder Lachs, enthalten. Die Alpha-Linolensäure kommt hingegen nur in Pflanzen vor. Der menschliche Organismus kann Alpha-Linolensäure gut aufnehmen und in ausreichendem Maße in DHA und EPA umwandeln.
Damit die Gesundheit profitiert, sollte das Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3 nicht höher als 5:1. Rapsöl weißt ein optimales Verhältnis beider mit 2:1 auf und ist daher günstiger als Olivenöl mit einem Verhältnis von etwa 11:1. Sonnenblumenöl enthält etwa 122mal so viel Omega-6 wie Omega-3. Den höchsten Omega-3-Gehalt hat Leinöl mit 1:4. Als Alternative zu Fisch werden Lein-, Raps- und Walnussöl bei der Zubereitung von Salaten und anderen Speisen empfohlen. Ein bis zwei Esslöffel täglich liefern bereits ausreichend Omega-3-Fettsäuren. Auch eine Handvoll Walnüsse deckt den täglichen Bedarf. (bp)

flo232017 am 04.05.2021 um 19:53 Uhr
Sonnenblumenöl

ist wohl das größte Problem an fasst allen Aufstrichen. Von pflanzlichen Omega 6 Fettsäuren hat man schon genug, wenn man Getreide pur isst. Zuwenig eher von Omega 3 Fettsäuren, deren Verarbeitung im Körper wiederum von Omega 6 blockiert wird. Habe mal was im Ärzteblatt gelesen, wonach selbst bei Leinöl, weniger umgewandeltes Omega 3 in der Zelle ankommt als Omega 6, obwohl das Verhältnis im Leinöl andersherum ist.
Mich würden eher fettarme mit Olivenöl, bis fettfreie vegane Aufstriche interessieren. Für das Omega 3 esse ich Abends ein paar Teelöffel Dorschleber. Wenn Algenöl irgendwann mal billig genug ist, würde ich das bevorzugen.
Übrigens korreliert Bio bei öligen Dingen fasst immer mit Sonnenblumenöl und nicht mit Rapsöl, weil Rapsöl in Bio ohne das ganze Spritzen zu teuer ist.

Profilbild Stiftung_Warentest am 28.10.2020 um 07:55 Uhr
Tomatenmark

@raibe: Die von uns untersuchten Produkte hatten einen Tomatenmarkanteil von bis zu 38%. Wir haben u.a nicht nur auf Mineralölbestandteile, 3-MCPD- und Glycidylester, Weichmacher, Schwermetalle und Pestizide, sondern selbstverständlich auch auf Mykotoxine geprüft. (AH/SL)

raibe am 26.10.2020 um 17:35 Uhr
Tomatenmark

Wünschenswert wäre ein Test von Tomatenmarkprodukten, insbesondere im Hinblick auf die Belastung mit Schimmelpilzgiften, was ein großes und ernstes Problem ist, weil es keine Grenzwerte gibt.

Georges52 am 31.07.2020 um 09:23 Uhr
"Echt nervig"?

Ich finde viele vegetarische/vegane Brotaufstriche sehr lecker!
Nun schrieb aber eine Leserin "Nur diese dogmatische, gebetsmühlenartige Wiederholung, wie gut veganes Leben ist, stösst mich immer wieder ab."
Ich würde sagen, Thema verfehlt! Ausserdem, ich frage mich, ob solchelei LeserInnen es auch echt nervig finden, wenn im öffentlich-rechtlichen Fernsehen/Radio die Kirchen ihre dogmatischen Lehren gebetsmühlenartig ständig wiederholen dürfen? Ich finde es jedenfalls gut, wenn auf die Vorteile einer pflanzlichen Ernährung hingewiesen wird! Weiter so liebe Test-Redaktion.