Veganer Energietarif Frei von Vogel­schlag und Fisch­verlusten

17.04.2018
Veganer Energietarif - Frei von Vogel­schlag und Fisch­verlusten

Vegawatt verkauft als erster Anbieter in Deutsch­land vegane Strom- und Gast­arife. Vegawatt ist eine Marke des städtischen Unter­nehmens TWL Energie Deutsch­land aus Ludwigs­hafen. Der vegane Strom stammt zu 100 Prozent aus Solar­energie. Anders als bei Wind­kraft und Wasser­kraft­werken gebe es bei Solar­energie keine negativen Auswirkungen für Tiere. Der Mutter­konzern TWL teilt mit: „Wir haben stark in erneuer­bare Energien investiert, unter anderem in Solar­anlagen und Block­heiz­kraft­werke. Unser Grün­strom­anteil beträgt derzeit 51 Prozent.“

Energie­experte Udo Sieverding von der Verbraucherzentrale Nord­rhein-West­falen kritisiert: „Ein guter Ökostrom­tarif fördert den Ausbau der erneuer­baren Energien und verdrängt konventionellen Strom vom Markt. Das ist bei Vegawatt nicht der Fall. Kunden wird lediglich Strom aus Sonnen­kraft zuge­rechnet, andere kaufen dafür mehr konventionell erzeugten Strom. Unterm Strich ändert sich nichts.“

17.04.2018
  • Mehr zum Thema

    Energieversorger BEV pleite Was Kunden wissen müssen

    - Anfang Januar 2019 hatte die Bayerische Energieversorgung (BEV) Insolvenz angemeldet und alle Lieferungen gestoppt. Das Insolvenz­verfahren läuft. Wer noch ein Guthaben...

    Strom­wechsel­services im Test Wechsel-Assistenten für Strom­tarife

    - Kunden können alles rund um Wechsel und Verwaltung ihres Strom­tarifs in die Hände von neuen Dienst­leistern legen. Unser Strom­wechsel­service-Test zeigt: Das ist bequem...

    Regionale Energiewerke GmbH Finanztest-Leser hilft, fiese Preis­erhöhung abzu­mahnen

    - Die Regionale Energiewerke GmbH aus Düssel­dorf wollte den Grund­preis eines Strom­tarifs um mehr als 377 Prozent erhöhen. Dies teilte die Firma per Brief mit. Ihr...