Tipps

  • Synthetisches Vanillin. Steht „mit Vanillegeschmack“ auf der Ver­packung, haben die Eismacher synthetisches Aroma verwendet. Wo „Vanille“ drauf steht, darf nur Aroma aus der Vanilleschote drin sein.
  • Schwarze Punkte. Die schwarzen Punkte in 17 Produkten sind gemahlene Vanilleschoten. Das heißt aber nicht, dass viel Vanille im Eis steckt. Denn die Schoten werden vorher zur Aromagewinnung extrahiert, sind dann ausgelaugt und geschmacklos.
  • Transport. Achten Sie beim Einkauf darauf, dass das Eis nicht antaut. Ver­wen­den Sie schon im Einkaufswagen und dann auch auf dem Weg nach Hause Kühltaschen für den Transport.
  • Eiskristalle. Um Eiskristallen auf dem angebrochenen Eis in der Verpackung vorzubeugen, legen Sie einfach etwas Frischhaltefolie darüber.
  • Lagerung. Angefangene Packungen legen Sie am besten schnell zurück ins Kühlfach. Denn schmilzt Eis, leidet der Geschmack.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2442 Nutzer finden das hilfreich.