Aromenkunde: Am besten Extrakt

Die Zutatenliste­ sagt oft nur wenig darüber aus, woher der Geschmack nach Vanille kommt. Das Wort „Aroma“ kann dort vieles bedeuten. 

Vanilleextrakt: Es ist das hochwertigste Aroma. Es wird aus der fermentierten Vanilleschote extrahiert.

Bourbon Vanille Aroma: Im Eis darf nur Aroma der Vanilla planifolia von den Bourbon-Inseln enthalten sein. Sie hat die höchsten Vanillingehalte, buttrige und balsamische Noten.

Natürliches Vanillearoma: Das Aroma muss hier ausschließlich oder fast ausschließlich (mindestens 90 Prozent) aus der Vanilleschote kommen. Es können Karamell-, Milch- oder Butter­aromen zur Abrundung zugemischt sein, aber kein Vanillin aus anderen natürlichen Rohstoffen.

Natürliches Aroma: Paradoxerweise ist bei dieser Zutatenangabe keine Vanille garantiert. Es kann sich auch um biosynthetisches Aroma handeln, erzeugt aus natürlichen Rohstoffen wie Reis. Wird aber mit „Vanille“ auf der Packung geworben, muss auch welche drin sein.

Mit Vanillegeschmack: Steht das auf dem Eis, ist synthetisches Vanillin enthalten. Im Zutatenverzeichnis darf nur „Aroma“ auftauchen. Erlaubt sind weder gemahlene Schoten im Eis noch Abbildungen von Vanilleblüten oder -schoten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2444 Nutzer finden das hilfreich.