Vanille­eis im Test

Wie die Vanille ins Eis kommt

Vanille­eis im Test Testergebnisse für 19 Vanille­eis 08/2019

Anzeigen
Inhalt
Vanille­eis im Test - Eins schmeckt sehr gut
Vanilleschote. Wer selbst Eis macht, kratzt das Mark aus. Eishersteller verwenden aus Vanilleschoten gewonnene Aromen. © iStockphoto

Die Leitsätze für Speise­eis des Deutschen Lebens­mittel­buchs geben vor: Vanille­eis erhält seinen Geschmack nach Vanille ausschließ­lich durch gemahlene Vanilleschoten, Vanilleextrakt oder natürliches Vanillearoma.

Gemahlene Vanilleschoten. Steht das auf der Packung, ist Vanille als Gewürz enthalten. Aber Achtung: „Extrahierte“ Schoten sind ausgelaugt. Aus ihnen wurde Aroma hergestellt. Die schwarzen Punkte landen nur aus optischen Gründen im Eis, sie tragen nicht zum Geschmack bei.

Vanilleextrakt. Es ist das hoch­wertigste Aroma und wird zu 100 Prozent aus der fermentierten Vanilleschote gewonnen – etwa indem mit Ethanol ein flüssiger Auszug hergestellt wird.

Natürliches Vanillearoma. Es muss laut EU-Aromen­ver­ordnung zu mindestens 95 Prozent aus Vanille stammen. Hauptaroma­stoff ist Vanillin. 5 Prozent vanillefremde Aroma­stoffe dürfen enthalten sein. Sie können den Geschmack zum Beispiel abrunden, dürfen ihn aber nicht verstärken. Außerdem müssen sie einen natürlichen Ursprung haben, zum Beispiel aus pflanzlichen Rohstoffen stammen.

Bourbon Vanille. Steht diese Herkunfts­bezeichnung wie bei 16 der 19 Eisprodukte im Test auf der Packung, darf nur Aroma der Spezies Vanilla planifolia von den Bourbon-Inseln im Indischen Ozean enthalten sein. Dazu gehören Mada­gaskar, die Komoren und Seychellen, La Réunion und Mauritius. Bourbon Vanille gilt hier­zulande als am hoch­wertigsten. Laut Aroma-Analyse enthalten alle Eisprodukte Vanilla planifolia. Ob sie tatsäch­lich von den Bourbon-Inseln stammt, lässt sich im Eis nicht über­prüfen.

Vanille­eis im Test Testergebnisse für 19 Vanille­eis 08/2019

Anzeigen

Natürliche Aromen. Die stammen nicht aus Vanille. Es handelt sich um ein Gemisch aus mehreren Aroma­stoffen, die in der Natur vorkommen und aus pflanzlichen, tierischen oder mikrobiologischen Ausgangs­stoffen nach bestimmten Verfahren hergestellt sind. Als einziger Anbieter im Test setzt Kauf­land seinem Vanille­eis, dem veganen K-Take it veggie, „natürliche Aromen“ zu.

Mehr zum Thema

  • Vanille Riskantes Geschäft

    - Vanille ist eines der teuersten Gewürze der Welt und für Bauern in Mada­gaskar Fluch und Segen zugleich. 80 Prozent der welt­weiten Vanille-Produktion stammen von der...

  • Eismaschinen im Test Die besten für Zuhause

    - Eis selber machen, das geht einfach mit einer guten Eismaschine. Unser Test zeigt: Geräte mit Kompressor bereiten besseres Speise­eis zu als solche ohne Aktivkühler.

  • Milch­schokolade im Test Viele sind gut, die teuerste ist die schlechteste

    - Bei Milch­schokolade werden nicht nur Kinder schwach. Die Stiftung Warentest hat 25 hoch­wertig anmutende und beliebte Schoko­laden getestet, darunter 4 Bioschoko­laden....