Vanille Test

Vanille zählt nicht nur zu den beliebtesten Geschmacks­richtungen, die begehrte Schote ist auch eines der teuersten Gewürze der Welt. In zahlreichen Produkten wird ihr kost­bares Aroma einge­setzt – zumindest werben viele groß mit Vanille. Aber enthalten die Produkte wirk­lich Vanille aus der Schote? Die Stiftung Warentest hat 39 Lebens­mittel zum großen Vanille-Check ins Labor geschickt. Das Ergebnis: Viele Produkte schme­cken nicht nach Vanille oder enthalten auch Aroma­stoffe, die Vanille­geschmack nach­ahmen. Im Test: 19 Milch­produkte, 5 Schoko­laden, 6 Gebäcke, 5 Babybreie, 2 Dessertsoßen und 2 Sirupe, die prominent mit Vanille auf der Verpackung werben.

Kompletten Artikel freischalten

TestVanilletest 03/2016
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 7 Seiten).

Der Einstieg in den test-Artikel

„Weich, süß, cremig – das Aroma der Vanille weckt gute Gefühle. Ihr Duft erinnert an Pudding, Eiscreme oder frisch geba­ckene Plätz­chen. Sie ist nach Safran das zweitteuerste Gewürz der Welt. Vanille verlangt viel Hand­arbeit und Erfahrung. Die Blüten der tropischen Vanille-Orchideen blühen nur für wenige Stunden. Sie müssen hand­bestäubt werden. Erst Monate später können die grünen Schoten geerntet und fermentiert werden. Dabei schwitzen und trocknen sie abwechselnd und verfärben sich braun. Erst so bildet sich Vanillin. Das ist der Hauptaroma­stoff der Vanille – neben etwa 400 weiteren Aroma­stoffen.

Sie alle zusammen machen jedoch nur einen Bruch­teil der Vanilleschote aus. Der riesen­große Rest, nämlich 98 Prozent der Schote, besteht aus Wasser, Zucker, Fetten, Wachsen und Zellulose. Welt­weit werden pro Jahr zirka 3 000 Tonnen Vanille erzeugt – bei ständig steigendem Bedarf. Geizen die Anbieter von Lebens­mitteln mit dem kost­baren Gut? Um fest­zustellen, ob drin ist, was drauf­steht, haben wir 39 Produkte ins Labor geschickt: Milch­produkte, Schokolade, Gebäck, Babybrei, Sirup und Dessertsoßen. Alle werben prominent mit Vanille, zeigen auf der Verpackung die Blüten oder Schoten oder schreiben groß Bourbon-Vanille drauf. In der Zutaten­liste führen sie mindestens eine Vanille­zutat auf. (...)“

Jetzt freischalten

TestVanilletest 03/2016
1,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 7 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 11 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 16 Nutzer finden das hilfreich.