Nutzer schneller Breitbandinternetan­schlüsse haben bei einer Onlineumfrage der Verbraucherzentralen (VZ) ihren Unmut geäußert. So beklagte fast jeder zweite Befragte, dass er niedrigere Datenraten bekommen hätte, als vorher in Aussicht gestellt worden waren. Mehr als jeder Zweite derjenigen, die schon einmal den Anbieter gewechselt hatten, gab an, dass er einen Monat oder länger auf den neuen Anschluss warten musste. Auch wurde der schlechte Kundendienst per Telefonhotline und E-Mail kritisiert. Damit wurden in der Umfrage ähnliche Pro­bleme offenbar, wie sie sich auch in unserem letzten Test von Internetprovidern (test 11/08) gezeigt hatten.

Fazit der Verbraucherzentralen: Die Anbieter sollten ihre Werbung wahrhaftiger gestalten und den Service professionalisieren. „Unternehmen sollen die Kunden durch guten Service binden und nicht durch lange Laufzeiten der Verträge“, forderte Cornelia Tausch vom Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv).

Dieser Artikel ist hilfreich. 91 Nutzer finden das hilfreich.