VW-Diesel­skandal Meldung

Hätte die Porsche Auto­mobil Holding 2014 und 2015 die Öffent­lich­keit über das Diesel­problem bei VW informieren müssen und muss sie deswegen gegen­über klagenden VW-Aktionären haften? Diese Frage soll das Ober­landes­gericht Stutt­gart im Rahmen eines Kapital­anleger-Muster­verfahrens klären. Das Land­gericht Stutt­gart leitete es am 28. Februar mit einem Vorlagebeschluss ein (Az. 22 AR 1/17 Kap). Der Beschluss ist im gericht­lichen Teil des elektronischen Bundes­anzeigers veröffent­licht.

Ein Musterkläger klärt dann stell­vertretend für die klagenden Aktionäre die vom Land­gericht jetzt fest­gelegten Sach- und Rechts­fragen. Ihre Klagen sind bis zum Muster­entscheid ausgesetzt.

Es sind noch weitere Verfahren rund um VW und Porsche anhängig. Einen Über­blick bieten die Fragen und Antworten in unseren FAQ Abgas-Skandal bei VW und Co.

Dieser Artikel ist hilfreich. 0 Nutzer finden das hilfreich.