Seit Monats­beginn sind die Sparzinsen erneut im Sink­flug. Etwa 20 Prozent der für unseren großen Zins­test befragten 100 Banken haben ihre Zinsen bereits Anfang des Monats gesenkt. Jetzt hat auch die VTB Direkt­bank, der Sieger beim Fest­geld im aktuellen Zins­test angekündigt, dass sie ihre Zinsen am 20. Dezember senkt.

Noch sind 3,1 bis 3,3 Prozent pro Jahr möglich

Sparer, sich die guten Zinsen der VTB Direkt­bank von 3,1 Prozent für ein dreijäh­riges und 3,3 Prozent pro Jahr für ein vierjäh­riges Fest­zins­angebot noch sichern wollen, müssen sich beeilen. Am 20. Dezember senkt die Bank die Zinsen für Fest­zins­angebote mit einer Lauf­zeit von drei Jahren auf 2,6 Prozent. Für eine vierjäh­rige Lauf­zeit gibt es dann nur noch 3,1 Prozent.

Konto­eröff­nung dauert meist sieben Tage

Die Konto­eröff­nung bei der VTB Direkt­bank ist über das Internet oder telefo­nisch möglich. Im Internet können sich Anleger die Konto­eröff­nungs­unterlagen herunter laden und ausdrucken. Per Telefon (069/66 55 89 999) dauert die Konto­eröff­nung etwas länger, weil die VTB Direkt­bank die Unterlagen für die Konto­eröff­nung dem Kunden per Post zuschickt. Sind die Unterlagen für die Konot­eröff­nung ausgefüllt, müssen Sparer noch zur Post gehen, um sich auszuweisen. Dort prüft der Post­angestellte die Angaben anhand des Personal­ausweises und schickt sie an die Bank. Die VTB Direkt­bank benach­richtigt den Kunden, sobald sie das Konto eröffnet hat. Der Anleger kann nun Geld anlegen.

Mehr zum Thema in unserem Special Zinsen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 19 Nutzer finden das hilfreich.