Bei der Vergabe von Domainnamen gilt nicht immer "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst". So darf Herr Shell keine Webseite mehr unter seinem Namen betreiben, da Internetnutzer hinter der prominenten Adresse die Firma Shell erwarten würden (Bundesgerichtshof, Az. I ZR 138/99).

Dieser Artikel ist hilfreich. 64 Nutzer finden das hilfreich.