Selbst wenn ein Vorführwagen nur 200 Kilometer gelaufen ist, gilt er als Gebrauchtwagen. Der Verkäufer darf daher die Rücknahme bei Mängeln ausschließen und sich auf Mängelbehebung beschränken (Oberlandesgericht Frankfurt am Main, Az. 25 U 226/99).

Dieser Artikel ist hilfreich. 25 Nutzer finden das hilfreich.