Wer bei seinem Partner einzieht, kann die Umzugskosten in der Steuererklärung angeben. Die Ausgaben zählen als Werbungskosten, wenn der neue Arbeitsweg mindestens täglich eine Stunde Fahrzeit einspart (BFH, Az. VI R 175/99). Auf die privaten Motive kommt es dann nicht an.

Dieser Artikel ist hilfreich. 45 Nutzer finden das hilfreich.