Vermietet der Sohn sein Haus an die Eltern, während er das Haus seiner Eltern unentgeltlich nutzt, erzielt der Sohn keine Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung (Finanzgericht Bremen, Az. 297111K5, Revision beim BFH eingelegt, Az. IX R 5/00). Der Bundesfinanzhof hat in ähnlicher Sache schon einmal zugunsten eines Steuerzahlers entschieden (Az. IX R 54/93). In dem Fall hatte aber die Mutter ihre Wohnung an den Sohn nicht unentgeltlich überlassen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 112 Nutzer finden das hilfreich.