Kosten einer USA-Reise, bei der die Besichtigung von Nationalparks und "Naturwundern des wilden Westens" wichtige Programmpunkte sind, muss das Finanzamt nicht als Werbungskosten anerkennen. Auch wissenschaftliche Hilfskräfte an Hochschulinstituten für Geographie, die solche Reisen als Exkursion vorbereiten und organisieren, können ihre Ausgaben später nicht als Werbungskosten absetzen (Finanzgericht Münster, Az. 1 K 2905/00 E, Revision beim BFH, Az. VI R 22/01).

Dieser Artikel ist hilfreich. 181 Nutzer finden das hilfreich.