Die Berechnung von Straßenreinigungsgebühren muss sich nicht immer danach richten, wie breit der Grundstücksteil ist, der unmittelbar an die Straße stößt. Teurer darf es etwa für Eigentümer von "Hammergrundstücken" werden, die nur über einen schmalen Weg an die Straße grenzen (Oberverwaltungsgericht Koblenz, Az. 12 A 11167/01).

Dieser Artikel ist hilfreich. 426 Nutzer finden das hilfreich.