Machen Versicherte auf der Schadensmeldung erkennbar widersprüchliche oder falsche Angaben, muss die Versicherung nachfragen. Sonst kann sie später nicht die Auszahlung wegen Lügens verweigern (Oberlandesgericht [OLG] Hamm, Az. 20 U 68/99).

Dieser Artikel ist hilfreich. 48 Nutzer finden das hilfreich.