Wer nur durch verbale Attacken so schikaniert wurde, dass er Gesundheitsschäden erlitten hat, hat keine Versorgungsansprüche gegen den Staat nach dem ­Opferentschädigungsgesetz. Das Gesetz soll nur Opfern von Gewalttaten helfen (Bundessozialgericht, Az. B 9 VG 4/00).

Dieser Artikel ist hilfreich. 37 Nutzer finden das hilfreich.