Überlässt der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern Wertpapiere gegen einen unabänderlich festgelegten Preisnachlass, so bemisst sich nach diesem Betrag der geldwerte Vorteil, auf den Lohnsteuer fällig wird (Bundesfinanzhof, Az. VI R 96/00).

Dieser Artikel ist hilfreich. 37 Nutzer finden das hilfreich.