Die Familienkasse verlangte von den Eltern einer Studentin im Erziehungsurlaub Kindergeld zurück. Die Eltern hatten aber bereits vor der Zahlung die Kasse darüber informiert, dass die Tochter zur Betreuung ihres Babys vom Studium für das Sommersemester beurlaubt sei. Da die Kasse gegen besseren Wissens gezahlt hatte, dürfen die Eltern das Geld behalten, befanden die Nürnberger Finanzrichter (Az. VII 268/1999, Revision beim BFH, Az. VI R 43/01).

Dieser Artikel ist hilfreich. 48 Nutzer finden das hilfreich.