Fährt ein Radfahrer auf dem Gehweg und noch dazu in falscher Richtung, muss er beim Zusammenstoß mit einem Auto, das aus einer schwer einsehbaren Nebenstraße kommt, die entstandenen Schäden allein bezahlen (Oberlandesgericht Celle, Az. 14 U 89/00).

Dieser Artikel ist hilfreich. 339 Nutzer finden das hilfreich.