Wirtschaftsprüfer müssen nicht für ihre im Prospekt gedruckte positive Vorprüfung einer Anlagefirma für das kommende Geschäftsjahr haften, entschied der Bundesgerichtshof (Az. III ZR 424/04). Sie müssen ihr Urteil auch nicht aktualisieren, wenn sie von einer Verschlechterung erfahren, die das Anlegergeld gefährdet.

Dieser Artikel ist hilfreich. 45 Nutzer finden das hilfreich.