Ein Anlageberater muss einem Kunden Schadenersatz leisten, der 153 000 Euro in den Dreiländerfonds 94/17 gesteckt hatte. Der Berater informierte ihn weder über die besonderen Risiken eines geschlossenen Fonds noch über die in der Presse kursierenden Warnungen (Landgericht Stuttgart, Az. 26 O 396/02).

Dieser Artikel ist hilfreich. 32 Nutzer finden das hilfreich.