Urteil Wandern auf eigene Gefahr

0

Vereine, die Volkswanderungen organisieren, müssen die Strecke nicht streuen oder mit Schildern auf Glätte hinweisen. Gestürzte Wanderer haben keinen Schadenersatzanspruch (Oberlandesgericht Saarbrücken, Az. 4 U 212/04).

0

Mehr zum Thema

  • Wanderwege Auf beliebten Routen wird es eng

    - In Zeiten der globalen Pandemie entdecken viele Urlauber Wanderwege im Inland – mitunter zu viele. Stark frequentiert sind laut Deutschem Wanderverband DWV etwa der...

  • Wander-Apps im Test Gute Begleiter für die Tour

    - Die Stiftung Warentest hat beliebte Wander-Apps wie Komoot und Outdoo­ractive getestet. Mit den besten planen Wanderer individuelle Touren und finden problemlos den Weg.

  • Hand­yhalterungen fürs Fahr­rad Wegweiser am Fahr­rad-Lenker

    - Smartphone am Lenker befestigen – und die Navi-App ist gut im Blick. Auf Radtouren ist das praktisch. Die Schweizer Tester von Saldo haben sechs Halterungen verglichen.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.