Erneut ist fraglich, ob das Finanzamt die Ausgaben halbieren darf, die zum Beispiel Anleger durch ihre Aktienanlage haben. Weil von den Dividenden für die Steuer nur die Hälfte zählt, werden auch die Werbungskosten halbiert. Das ist verfassungsgemäß, entschied der Bundesfinanzhof (Az. VIII R 69/05). Dagegen gibt es jetzt eine Verfassungsbeschwerde (Az. 2 BvR 2221/07). Bis zur Klärung legen Betroffene Einspruch gegen ihren Steuerbescheid ein.

Dieser Artikel ist hilfreich. 28 Nutzer finden das hilfreich.