Das Finanzamt ist verpflichtet, einen offenkundig fehlgeleiteten Einspruch gegen einen Steuerbescheid an die richtige Stelle weiterzuleiten. Sonst ist es einem Steuerpflichtigen nicht anzulasten, wenn er seine Einspruchsfrist versäumt (Bundesverfassungsgericht, Az. 1 BvR 476/01).

Dieser Artikel ist hilfreich. 81 Nutzer finden das hilfreich.