Kauft ein Ehepartner am auswärts gelegenen Arbeitsort des anderen auf Kredit eine Eigentumswohnung, die er diesem wie einem Fremden vermietet, muss das Finanzamt das Mietverhältnis anerkennen. Der auswärts arbeitende Partner kann für die Wohnung die Miete als Werbungskosten absetzen und der andere die Verluste aus der Vermietung. Das gilt auch, wenn der auswärts arbeitende Partner die Zins- und Tilgungsraten von seinem Gehalt auf dem gemeinsamen Girokonto mit bestreitet (BFH, Az. IX R 55/01).

Dieser Artikel ist hilfreich. 499 Nutzer finden das hilfreich.