Ein Mieter kann im Fall der Pleite des Vermieters seine Kaution nur dann ungeschmälert zurückverlangen, wenn dieser sie getrennt von seinem Vermögen angelegt hat. Hat der Vermieter die Kaution verbotenerweise in sein Vermögen übernommen, muss sich der Mieter in die Schlange der Gläubiger einreihen (Bundesgerichtshof, Az. IX ZR 132/06).

Dieser Artikel ist hilfreich. 36 Nutzer finden das hilfreich.