Will ein geschiedener Partner dem anderen vor Gericht nachweisen, dass dieser aufgrund einer neuen Lebensgemeinschaft keinen Unterhaltsbedarf hat, darf er zur Klärung notfalls auch einen Detektiv einschalten. Die angemessenen Kosten dafür sind als Prozesskosten vom Prozessverlierer zu tragen (Oberlandesgericht Koblenz, Az. 11 WF 70/02).

Dieser Artikel ist hilfreich. 105 Nutzer finden das hilfreich.