Ein Geschiedener kann die Unterhaltszahlungen an seine Exfrau, die in Österreich lebt, nicht in seiner Steuererklärung geltend machen. Denn die Exfrau muss – anders als wenn sie in Deutschland lebte – ihren Unterhalt in Österreich nicht versteuern. Das entspricht dem EG-Recht, ­urteilte der Europäische ­Gerichtshof (Rs C-403/03).

Dieser Artikel ist hilfreich. 37 Nutzer finden das hilfreich.