Verkürzt sich durch den Umzug der tägliche Arbeitsweg (Hin- und Rückweg) um eine Stunde, zählen die Umzugskosten als Werbungskosten. Bei einer Mitarbeiterin im Krankenhaus genügte es sogar, dass sie nur 46 Minuten einsparte, entschied das Finanzgericht Baden-Württemberg. Weil sie nur noch vier Minuten zur Arbeit brauchte, konnte sie den Job im Bereitschaftsdienst behalten (Az. 8 K 34/00).

Dieser Artikel ist hilfreich. 111 Nutzer finden das hilfreich.