Zwei Anleger, die Cumulusfondsanteile über die Sparkasse Mannheim (heute: Sparkasse Rhein Neckar Nord) finanziert haben, müssen ­ihre Kredite nicht zurückzahlen. Außerdem erhalten sie ihre als Sicherheit abgetretenen Lebensversicherungen zurück. Die Kreditverträge seien unwirksam, weil sie über eine Treuhänderin ­abgeschlossen wurden, die keine Erlaubnis zur Rechtsbesorgung hatte, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in zwei Pilotverfahren (Az. XI ZR 41/04 und XI ZR 42/04).

Durch die Urteile stünden 400 Klagen gegen die Sparkasse vor einem erfolgreichen Ende, teilten die Heidelberger Anwälte Witt & Nittel mit.

  • Die Sparkasse Rhein Neckar Nord steht wegen ihres ­dubiosen Treuhandmodells auf der Finanztest-Warnliste.

Dieser Artikel ist hilfreich. 235 Nutzer finden das hilfreich.