Baufirmen dürfen in Fertighausverträgen regeln, dass Kunden bei einer Kündigung des Vertrags pauschal 10 Prozent der ursprünglich veranschlagten Baukosten zahlen müssen (Bundesgerichtshof, Az. VII ZR 175/05).

Dieser Artikel ist hilfreich. 204 Nutzer finden das hilfreich.