Die Telefonfirma Tele2 muss erneut Strafe zahlen, weil sie Menschen mit Werbe­anrufen nervt. Das Unternehmen musste bereits 240 000 Euro an eine ­Verbraucherzentrale überweisen, weil es sich nicht ­an ein Gerichtsurteil hielt. Zudem verhängte das Landgericht Düsseldorf ein Ordnungsgeld von 100 000 Euro. Nun hat das Gericht noch ­eine Strafe von 200 000 Euro festgesetzt (Az. 38 O 188/04; nicht rechtskräftig).

Dieser Artikel ist hilfreich. 148 Nutzer finden das hilfreich.