Ein Chirurg begeht eine strafbare Körperverletzung, wenn er ohne medizinische Notwendigkeit operiert, um eine Panne beim vorherigen Eingriff zu vertuschen, und der Patient nicht zugestimmt hätte (Bundesgerichtshof, Az. 1 StR 319/03).

Dieser Artikel ist hilfreich. 30 Nutzer finden das hilfreich.