Ein Steuerzahler mit multipler Sklerose kann die Kosten für den behindertengerechten Umbau seines Bades als außergewöhnliche Belastungen ansetzen (Finanzgericht Baden-Württemberg, Az. 10 K 168/01). Endgültig muss der Bundesfinanzhof entscheiden (Revision, Az. III R 7/04).

Dieser Artikel ist hilfreich. 47 Nutzer finden das hilfreich.